Der Zusammenschluss von Kultur und Gemütlichkeit

Clubatmosphäre strahlt der Veranstaltungssaal mit Bühne aus, den Jan Zimmer in seiner Rock- und Popfabrik eingerichtet hat.
Clubatmosphäre strahlt der Veranstaltungssaal mit Bühne aus, den Jan Zimmer in seiner Rock- und Popfabrik eingerichtet hat.
Foto: IKZ
Was wir bereits wissen
Der eine Saal zu groß, der andere Saal zu klein? In diese Lücke könnte Jan Zimmer gestoßen sein. Er hat in der Rock- und Popfabrik einen neuen Veranstaltungsraum geschaffen.

Letmathe..  Die Bühne ist zwölf mal zwölf Meter groß, mit Beleuchtungs- und Tontechnik professionell ausgestattet. Davor haben in Stuhlreihen bis zu 75 Zuschauer Platz. Mitunter aber verschwinden die Stühle und es werden Clubsessel herangeschoben. Da sitzt man dann bei einem Drink an kleinen Tischchen. An den Wänden hängen dekorativ Gitarren und andere Musikinstrumente. Im dezenten Abstand zur Bühne schmiegt sich, unaufdringlich und einladend zugleich, ein Bartresen mit Hockern in den Raum.

„Willkommen im Club“ heißt es seit einigen Monaten in der Rock- und Popfabrik. Die private Musikschule im Herzen von Letmathe verfügt jetzt über einen Veranstaltungssaal mit Clubatmosphäre. Ganz wichtig: Hier trifft sich kein exklusiver Kreis, keine geschlossene Gesellschaft. Hier finden Schülerkonzerte und öffentliche Veranstaltungen statt.

Zur Eröffnung im Oktober hatte Jini Meyer von „Luxuslärm“ eine „Vocal Night“ gegeben. Auch die „Substitutes“ aus Hagen und Rudi Müllenbach – Oestricher Krimi-Autor und Sänger – waren schon da. Für Samstag, 28. März, hat sich Rainer Hänsch angesagt, der aus seinem Buch „Faxen dicke“ liest und Songs zum Besten geben wird.

„Wir möchten ohne Konkurrenz zu anderen Aufführungsstätten ein Forum sein für Kultur und Musik in Letmathe“, sagt der Leiter der Rock- und Popfabrik, Jan Zimmer. Vom Solosänger bis zum großen Chor ist Platz genug. Heimische Künstler und Nachwuchstalente sollen die Gelegenheit haben, sich zu präsentieren.

Wer im Club auftreten möchte kann sich an Jan Zimmer wenden. Telefon: 02374 / 502866 oder per E-Mail: info@rockpopfabrik.de.

Am kommenden Samstag gibt es in den kleinen Saal der Rock- und Popfabrik ein Akustikkonzert mit Singer und Songwriter Jouyan. Ebenfalls zu Gast sind die Projekt-Ensembles „Duo SHM“, „Auf anderen Wegen“ und „Vibrant“.