CDU bittet um Info-Tafel für „Emissary Cat“

Im April dieses Jahres war im Beisein von Ulrich Thiele und Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens die Skulptur "Emissary Cat" der Künstlerin Laura Ford im Volksgarten enthüllt worden.
Im April dieses Jahres war im Beisein von Ulrich Thiele und Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens die Skulptur "Emissary Cat" der Künstlerin Laura Ford im Volksgarten enthüllt worden.
Foto: IKZ
Was wir bereits wissen
Katze, wer bist du? Wie kommst du hierher? Ein Erläuterungsschild soll den Betrachtern im Volksgarten die Skulptur der Emissary Cat (Gesandte Katze) näher bringen. Dafür setzt sich die CDU ein.

Letmathe..  Die CDU bittet Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens darum, kurzfristig an der Skulptur der „Gesandten Katze“ (Emissary Cat) im Volksgarten eine Info-Tafel aufstellen zu lassen. Das Kunstwerk einer international beachteten Künstlerin wie Laura Ford müsse ganz selbstverständlich mit einer entsprechenden Erläuterung versehen sein, schreibt der stellvertretende Bürgermeister Karsten Meininghaus im Auftrag der christdemokratischen Ratsfraktion.

Auf der Info-Tafel muss nach Ansicht der CDU dargestellt werden, dass die Skulptur auf einer Romanvorlage von Michail Bulgakow beruht. Die Erläuterung der Thematik sei wichtig, um das Verständnis und das kulturelle Interesse der Betrachter zu vertiefen. Außerdem gehöre es zu den Selbstverständlichkeiten, den Spender Dr. Theo Bergenthal zu benennen, der durch seine Großzügigkeit die Aufstellung der Skulptur überhaupt möglich gemacht und einen wichtigen Beitrag zur Aufwertung des Volksgartens geleistet habe. Die CDU zeigt sich überzeugt, „dass das hochkarätige Kunstwerk bei der Mehrheit der Bevölkerung auf positives Echo stößt“, verhehlt aber auch nicht, dass immer wieder kritische Stimmen die Sinnhaftigkeit hinterfragen.