75-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Eine 75-jährige Dröschederin ist auf dem Gehweg der Kampstraße von einem zurücksetzenden Auto erfasst und mitgeschleift worden. Sie wurde schwer verletzt.
Eine 75-jährige Dröschederin ist auf dem Gehweg der Kampstraße von einem zurücksetzenden Auto erfasst und mitgeschleift worden. Sie wurde schwer verletzt.
Foto: IKZ
Was wir bereits wissen
Ein 39-jähriger Iserlohner hat beim Zürücksetzen mit seinem Audi in Dröschede eine 75-jährige Fußgängerin erfasst und mitgeschleift.

Letmathe..  Eine 75-jährige Frau aus Dröschede ist am Dienstag gegen 16.22 Uhr bei einem Unfall auf der Kampstraße schwer verletzt worden. Sie wurde von einem zurücksetzenden Auto erfasst und mitgeschleift.

Die Seniorin befand sich auf dem Gehweg, als ein Autofahrer, der vor der Metzgerei Müller geparkt hatte, seinen Audi auf die Straße zurücksetzte. Der 39-jährige Fahrer hatte nach Angaben der Polizei die Fußgängerin übersehen, die vor dem linken Hinterrad unter die Karosserie geriet und ein Stück mitgeschleift wurde. Dabei erlitt sie schwere Verletzungen an mehreren Körperteilen.

Ein glücklicher Zufall wollte es, dass zwei Feuerwehrleute, die auf dem Nachhauseweg von einer Fortbildung waren, vorbeikamen und unmittelbar nach dem Unglück erste Hilfe leisten konnten. Aber erst, als wenig später die alarmierten Rettungskräfte der Feuerwehr den Audi mit Hilfe eines Luftkissens anhoben, konnte die eingeklemmte Verletzte aus ihrer misslichen Lage befreit und im Rettungswagen ärztlich versorgt werden.

Der angeforderte Hubschrauber Christoph 8 aus Lünen landete wenig später im Gewerbegebiet „Zur Helle“, um die Verletzte nach Hagen zu bringen. Der Transport auf dem Luftweg kam dann aber doch wegen einbrechender Dunkelheit und tief hängender Wolken nicht zustande. Die 75-Jährige wurde mit dem Rettungswagen ins Elisabeth-Hospital gefahren.