Zweiter Kotte-Laden für Tischkultur und Küchenaccessoires

N
N
Foto: IKZ

Iserlohn geschäftlich..  „Wir freuen uns riesig auf unseren Iserlohner Laden“, verrät Christiane Ranke-Dornbracht, die bereits in Schwerte das Fachgeschäft „Kotte – Tischkultur erleben“ führt. „Seit acht Jahren mit gutem Erfolg“, verrät die studierte Architektin mit Sinn für schöne Dinge. „Wir haben dort auch Kunden aus Iserlohn und Umgebung.“ Das Sortiment besteht aus Haushaltswaren, Lebensmitteln und Accessoires aus Küche und Wohnbereich.

In ihrer Heimatstadt Iserlohn richtet Christiane Ranke-Dornbracht im früheren „Warehouse“ (Wasserstraße 10) ihren neuen Laden ein. Dort eröffnet sie im März ihre „zweite Erlebniswelt für Tischkultur, Geschenke und Küchenaccessoires“. „Wir versuchen es dann mit beiden Geschäften als Ergänzung. Die Leute haben uns schon angesprochen und können es gar nicht erwarten“, freut sie sich über die erste positive Resonanz der Menschen, die eher zufällig sahen, dass sie schon Küchengeräte im Fenster einräumte. Nach der Schließung des Traditionsgeschäftes Bölling habe es vor Ort kein vergleichbares Geschäft gegeben. Diese Lücke wolle sie künftig wieder schließen.

In ihrem Schwerter Laden beschäftigt sie 13 Mitarbeiter und eine Auszubildende. In Iserlohn startet sie mit drei Mitarbeitern. Mit von der Partie wird auch ihre Tochter Ann-Kathrin sein. Sie bereitet außerdem einen Online-Handel vor, der im Frühjahr starten soll und die Geschäftszeiten auf 24-Stunden erweitert.

Zur Eröffnung im März werde es Kuscheldecken mit Iserlohn-Motiven geben, von denen sie bereits einen Prototypen in dem neuen Geschäftslokal aufgehängt hat, mit dem alten Rathaus, Barendorf, dem Danzturm, der Obersten Stadtkirche und der Orchidee aus dem Seilersee. Christina Dornbracht-Ranke plant in ihrer Iserlohner Filiale auch Veranstaltungen zum Grillen, Backen, Kochen und zur Tischdekoration.