Verletzter bei Unfall auf der Karl-Arnold-Straße

Pünktlich zum einsetzenden Feierabendverkehr ereignete sich am Mittwoch der Verkehrsunfall auf der Karl-Arnold-Straße.
Pünktlich zum einsetzenden Feierabendverkehr ereignete sich am Mittwoch der Verkehrsunfall auf der Karl-Arnold-Straße.
Foto: IKZ

Iserlohn..  Schrecksekunde für zwei Autofahrer auf der Karl-Arnold-Straße: Bei dem Vorhaben, seinen Opel Corsa auf den Parkstreifen der Gegenfahrtbahn zu steuern, übersah am späten Mittwochnachmittag gegen 16.48 Uhr ein 23-jährige Fahrer aus Menden das entgegenkommende Golf Cabrio eines 18-jährigen Iserlohners.

Dieser fuhr in die rechte Seite des Opel. Dabei wurde der Beifahrer des Golf-Fahrers leicht am Kopf verletzt und zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Durch umherfliegende Splitter wurde zudem ein geparktes Fahrzeug leicht beschädigt. Der Gesamtschaden an allen drei Autos beläuft sich nach Auskunft der Polizei auf 8500 Euro.

In der Folge des Zusammenstoßes kam es zu Beeinträchtigungen und Staus in beiden Richtungen, zeitweise regelte die Polizei den Verkehr an der Unfallstelle. Rund zwei Stunden später war die Karl-Arnold-Straße wieder wie gewohnt befahrbar.