Unfall mit zwei Verletzten auf A 46

Wegen eines Unfalls sperrte die Polizei am Freitagabend zwischenzeitlich die A 46 in Höhe Iserlohn in Fahrtrichtung Hagen.
Wegen eines Unfalls sperrte die Polizei am Freitagabend zwischenzeitlich die A 46 in Höhe Iserlohn in Fahrtrichtung Hagen.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Drei Fahrzeuge sind am Freitagabend aus noch ungeklärter Ursache kollidiert. Die Fahrbahn in Richtung Hagen wurde zwischenzeitlich vollgesperrt.

Iserlohn..  Ein Unfall mit drei beteiligten Pkw ereignete sich am Freitagabend gegen 18.11 Uhr in Iserlohn. Aus noch ungeklärter Ursache waren drei Fahrzeuge auf der A 46 in Fahrtrichtung Hagen in Höhe der Ausfahrt Iserlohn-Zentrum kollidiert. Zwei Personen mussten in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Schwere ihrer Verletzungen war am Abend noch unklar, ebenso, wie viele Personen sich insgesamt in den beteiligten Autos befunden hatten. Die Fahrzeuge der Beteiligten mussten abtransportiert werden.

Die Feuerwehr Iserlohn sperrte die Unfallstelle ab. Die zuständige Autobahnpolizei Hagen veranlasste eine einseitige Vollsperrung der Fahrbahn, die um 19.55 Uhr aufgehoben wurde. Weil an der Unfallstelle ein Splitterfeld zurückblieb sowie Schäden an der Fahrbahn entstanden waren, blieb die linke Fahrspur noch für rund anderthalb Stunden länger gesperrt, bis der Verkehr ungehindert weitergehen konnte.