Meinungen nach neun Tagen Rummel geteilt

Das gute Wetter spielte den Schaustellern vor allem am Freitagabend
Das gute Wetter spielte den Schaustellern vor allem am Freitagabend
Foto: IKZ
Was wir bereits wissen
Während der Chef des Schaustellerverbandes ein positives Fazit zieht, sehen Kollegen und einige Besucher die Sache anders.

Iserlohn..  Gestern Abend drehten Besucher die letzten Runden über die Osterkirmes, die natürlich insbesondere am Freitag und am Sonntag vom guten Wetter profitiert hat. Konstantin Müller, Vorsitzender des Schaustellervereins Iserlohn-Schwerte, zieht eine positive Bilanz nach neun Tagen bunten Treibens auf dem Festplatz am Seilersee: „Ich bin zufrieden. Das Wetter war toll, die Kirmes gut besucht.“

Kollegen von ihm sehen das ein wenig anders, malen Schwarz für die Zukunft und kritisieren beispielsweise die Anordnung der Fahrgeschäfte und sonstigen Angebote. „Dass es Lücken gab, resultiert aus der Tatsache, dass wir die Absagen, die kurzfristig kamen, nicht mehr kompensieren konnten. Und nicht jedes Mal kann jeder den besten Platz bekommen“, begründet Müller. Auch die Kritik, dass die Kirmes mit dem von vergangenem Freitag bis gestern ausgetragenen VfK-Turnier kollidierte und damit nicht genug Parkplätze für Rummel-Besucher bereit gestanden hätten, mag Müller nicht gelten lassen. „Das ist zwar nicht schön, aber der Hemberg-Parkplatz ist zum Beispiel nicht weit weg. Wer kommen will, der findet auch einen Weg.“

Auch auf unserer Facebook-Seite sind die Meinungen geteilt: Einige loben, andere schimpfen.