Iserlohner Symbolkraft schmückt

In unterschiedlichen Farben ist der Iserlohn-Ring zu haben, der sieben Sehenswürdigkeiten der Waldstadt in stilisierter Form vereinigt.
In unterschiedlichen Farben ist der Iserlohn-Ring zu haben, der sieben Sehenswürdigkeiten der Waldstadt in stilisierter Form vereinigt.
Foto: Michael May IKZ
Was wir bereits wissen
Der Ring zeigt sieben Motive vom Danzturm bis zur Dechenhöhle .

Iserlohn..  Der Danzturm, die Bauernkirche, das Alte Rathaus, die Dechenhöhle und das Barendorfer Fachwerk gehören wohl auf jeden Fall dazu, wenn es um die wichtigsten Iserlohner Sehenswürdigkeiten geht. Für Sabine Oligmüller, Geschäftsführerin des Juwelier-Geschäftes Carl Ruchser, dürfen aber – quasi als ideelle Aushängeschilder der Waldstadt – auch der IBSV mit seinem Schützenfest und die Iserlohn Roosters nicht fehlen. Alle sieben Motive hat sie nun – zwar sehr klein, aber bestens zu erkennen – auf ihrem Iserlohn-Ring vereinigt.

Seit Dezember ist das kleine Schmuckstück für Heimatfreunde zu haben. „Und es geht sehr gut“, wie Sabine Oligmüller sagt. Iserlohn-Fans, die zu ihrer Stadt stehen und das auch zeigen möchten, Menschen, die sich von Berufswegen mit Iserlohn schmücken, oder Anhänger vom IBSV oder von den Roosters, die ihre Überzeugung gern am Finger tragen möchten, gibt es anscheinend satt.

Spezialisierte Firma fertigt auch persönliche Ringe an

So genannte „Lieblingsringe“, auf denen Fotos von den eigenen Kindern, dem geliebten Partner oder andere persönliche Motive verarbeitet werden, kann man sich auf Bestellung schon seit längerem anfertigen lassen. Das funktioniert über die Fachfirma Zebra-Design, die sich besonders auf derartige Stadtringe spezialisiert hat, im Grunde nicht viel anders als beim Erstellen eines Fotobuches, von edlen Einladungskarten oder ähnlichem – nur eben deutlich aufwendiger und natürlich auch kostspieliger.

Denn die farbenfrohen Ringe sind durchaus hochwertige Schmuckstücke. Sie bestehen aus 925er Sterlingsilber, in das ein durchsichtiger Streifen Hightech-Keramik eingelassen wird. Zwischen den beiden Komponenten befindet sich die Bildfolie. Die harte Keramik-Schicht verhindert das Zerkratzen, was den Ring zu einem dauerhaften Vergnügen macht. Jedes Stück wird in Handarbeit angefertigt.

Und ganz so leicht lässt sich ein solcher Stadtring natürlich auch nicht realisieren. Um die stilisierten Iserlohn-Symbole drucken zu dürfen, hat Sabine Oligmüller natürlich die erforderlichen Genehmigungen eingeholt und sich damit und durch die eigene Auswahl der Motive auch die Einmaligkeit ihres Ringes gesichert. Die Firma Zebra-Design stellt die Ringe nun exklusiv für sie her.

Das Schmuckstück gibt es in 13 unterschiedlichen Farben von gelb bis dunkelblau inklusive weiß und schwarz. Nach dem Erfolg des Rings, gibt es die Iserlohn-Motive seit neuestem auch – noch eine Spur kleiner aber immer noch bestens zu erkennen – als Anhänger für Halsketten und Armbänder.