Heinrich Thier erobert den Schützenthron

Beste Festlaune hatten diese Damen aus dem Spielmannszug des BSV-Drüpplingsen beim Festauftakt.
Beste Festlaune hatten diese Damen aus dem Spielmannszug des BSV-Drüpplingsen beim Festauftakt.
Foto: IKZ
Was wir bereits wissen
Heinrich Thier regiert in Drüpplingsen. Der 56-jährige Polizist erwählte nach spannendem Vogelschießen Anja Tembaak zu seiner Königin. Das Drüpplingser Fest begann bei Bilderbuchwetter.

Drüpplingsen..  In der heißen Phase des Vogelschießens in Drüpplingsen wurde am Freitag-Abend der schießbereite Personenkreis immer kleiner, bis noch fünf Aspiranten den Vogel zerlegten: Achim Welzel, Bernd Balkenhoff, Uwe Tembaak, Karl-Heinz Behrens und Heinrich Thier. Am Ende hatte Thier die besten Nerven und holte den Vogel um 21.23 Uhr mit dem 270. Schuss von der Stange. Jubel brandete auf, als die Schützenkameraden ihn hochhoben.

Bereits im letzten Jahr hatte der Oberfähnrich es schon drauf angelegt. Seine Frau Anna und seine beiden Töchter gehörten gestern zu den ersten Gratulanten. Der 56-jährige Polizist des Kriminalkommissariates Menden nahm Anja Tembaak (47) aus Bösperde zur Königin.

Drei Schützen erhielten den goldenen Verdienstorden

Kronenschütze wurde mit dem 27. Schuss der Vater der scheidenden Königin Jana Lewe, Olav Borth. Andreas Coerds holte mit dem 81. Schuss das Zepter, der neue Ari-Chef Uli Krause den Apfel mit dem 42. Schuss.

Vor dem Vogelschießen konnte Oberst Wilhelm Bimberg wieder verdiente Schützen auszeichnen. Der Goldene Verdienstorden des BSV Drüpplingsen ging an Markus Tembaak, Uwe Tembaak und Dirk Wallis, den Organisator des Kinderschützenfestes. Mit dem Verdienstorden des Westfälischen Schützenbund ehrte Norbert Pusch Thorsten Kitzig und Rainer Schmidt. Und die Goldene Ehennadel des WSB tragen jetzt Hermann Meerman jun., der Schießwart des BSV, Herbert Schrader und Rolf Behrens, der seit 48 Jahren dem Verein angehört und die Feldküche betreute.

Außerdem standen traditionell wieder zahlreiche Beförderungen an: Stabsunteroffiziere sind jetzt Thomas Kobusch, Wilm Koch und Frank Dieckmann. Feldwebel sind jetzt Jürgen Mäffert, Jörg Schimmel, Benedikt Lowinski, Stefan Schubert, Heiko Dittmann, Lars Dittmann, Andreas Muth, Peter Rietig und Marko Vorländer, Fähnrich Hans-Ulrich Krause, Bernd Neumann und Frank Schröer. Oberfeldwebel sind Ingo Gebhard, Gerd Kissing, Norbert Klamke, Jan Matthes und Andreas Kosta, und Oberfähnrich Hans-Joachim Klemke und Ralf Wegener. Zum Stabsfeldwebel wurden Olaf Marko und Holger Kordt befördert, und zum Leutnant Karl-Heinz Soete, Fritz-Otto Westhelle und Robert Haase. Zum Stabführer des Spielmannszuges wurde Robert Haase ernannt. Den Rang eines Oberleutnants bekleiden jetzt Herbert Löser, Heinz Austmann, Udo Blümel, Wolfgang Reininghaus, Ralf Eckmann, Volker Lewe, Udo Jodat und Ralf Laurenzis. Zum Hauptmann wurden der neue Vorsitzende Rainer Lewe, der scheidende König Ralf Dieckmann und Uwe Westerman befördert, letzterer wurde zudem zum Musikbeauftragten ernannt.

Gewürdigt wurden am Abend auch wieder die Ergebnisse des Medaillenschießens: Vizekönig Andreas Coerds (98 Ringe); Schützenklasse Gold: Rainer Lewe (97 Ringe), Silber: Benedikt Lowinski (96 Ringe), Grün: Robert Haase (95 Ringe); Jugendklasse: Timo Coerds (95 Ringe); Altersklasse Gold: Hermann Meermann (95 Ringe), Silber: Johannes Matthes (94 Ringe), Grün: Dietmar Werner (91 Ringe); Seniorenklasse Gold: Horst Ebbing (91 Ringe), Silber: Fritz Schimmel (88 Ringe), Grün: Wolfgang Edelhoff (87 Ringe). Die Schützenschnur des Bataillons erhielt Hermann Meermann (48 Ringe), den Erinnerungsorden Schützenschnur 2014 Timo Coerds. Der Wanderpokal 2015 ging an die 3. Kompanie (186 Ringe). Zweiter wurde die 2.Kompanie (179 Ringe) vor der „1.“ (178 Ringe).

Der BSV-Vorsitzende Rainer Lewe freute sich über das Bilderbuchwetter beim Festauftakt und appellierte an die Festgäste, kräftig zu feiern und dann aber die Autos stehen zu lassen. Er lud für Samstag ab 13.30 Uhr zum Jugend- und Kindervogelschießen ein. Abends wird dann im Zelt das neue Königspaar und das Jugendkönigspaar proklamiert. Der Festzug durchs Dorf beginnt am Sonntag um 15 Uhr.