Hauptschule vor dem Aus

Die Schulanmeldezahlen 2015
Die Schulanmeldezahlen 2015
Foto: IKZ
Was wir bereits wissen
Die Anmeldezahlen für die fünften Klassen der weiterführenden Schulen stehen seit Dienstagmittag fest. Ein Ergebnis: Die Hauptschule Martin Luther steht vor dem Aus.

Iserlohn..  Das Aus für die Hauptschule Martin-Luther dürfte besiegelt sein: Nur drei Kinder wurden für den Besuch der fünften Klasse der letzten Hauptschule auf Alt-Iserlohner Stadtgebiet angemeldet. „Das ist ein extremes Ergebnis. Ich halte es nicht für vorstellbar, dass die Bildung einer Eingangsklasse durch Nachzügler am Ende doch noch möglich wird“, erklärte Schulverwaltungsamtsleiter Wolfgang Kolbe am Dienstag auf Anfrage unserer Zeitung. „Wir werden die Konsequenzen mit der Bezirksregierung und der Schulaufsicht des Kreises erörtern“, so Kolbe, der damit rechnet, dass es zur Auflösung der Hauptschule am Gerlingser Weg kommen wird. Bessere Karten hat die Hauptschule Letmathe: Hier wurden 16 Kinder angemeldet, so dass die kritische Marke von 18 Schülern durch Nachzügler wohl noch erreicht wird.

Großer Gewinner der diesjährigen Anmeldephase zu den weiterführenden Schulen ist das MGI, das nach einer kurzen Durststrecke nun mit 145 Kindern wieder die meisten Fünftklässler aller drei Gymansien aufnimmt und fünf Eingangsklassen bilden wird. Vier fünfte Klassen werden am Stemnner-Gymnasium eingerichtet, die Eingangsklassenzahl am Gymnasium Letmathe ist derweil noch offen.

Stabil drei- und vierzügig präsentieren sich die beiden verbliebenen Realschulen am Hemberg und in Letmathe, während insgesamt zehn Züge für die fünften Klasen der beiden Iserlohner Gesamtschulen am Nußberg und am Bömberg gebildet werden.