Golden Girls beim Seniorennachmittag

Der städtische Seniorenbeauftragte Thorsten Klein, Theaterdirektor Jostmann, Werner Isenberg vom Förderverein und Michael Beger von der Bäckerei Konditorei Niehaves (v.l.) freuen sich auf das Seniorentheater mit Kaffee und Kuchen.
Der städtische Seniorenbeauftragte Thorsten Klein, Theaterdirektor Jostmann, Werner Isenberg vom Förderverein und Michael Beger von der Bäckerei Konditorei Niehaves (v.l.) freuen sich auf das Seniorentheater mit Kaffee und Kuchen.
Foto: Michael May IKZ
Was wir bereits wissen
Generalprobe vor der Tournee-Premiere am 19. Februar wird zur Vorstellung mit Kaffee und Kuchen

Iserlohn..  Eigentlich sei das, was er gestern angekündigt hat, verboten, sagt Johannes Josef Jostmann. Denn seit dem Jubiläum „50 Jahre Parktheater“ mit großer Gala und vor dem Tornado namens Nigel Kennedy, der damals mit verheerenden Folgen über das Parktheater-Team hinweggefegt ist, geht eben dieses Team mehr oder minder auf dem Zahnfleisch. So richtig, so der Theaterdirektor, habe man sich davon nicht erholen können – auch wegen der jüngsten personellen Umstellungen nicht, und eben auch nicht, weil man auf der Alexanderhöhe von dem „Fluch des Erfolges“ getrieben werde. „Wir konnten ja nach dem Jubiläum nicht die Silvester-Gala ausfallen lassen, um zu verschnaufen.“

Förderverein wünschte sich Fortsetzung des Angebots

Zu den selbst gemachten Erfolgs-Veranstaltungen, die durchaus einen erhöhten Organisations- und Durchführungsaufwand bedeuten, gehört auch das spezielle Theaterangebot für Senioren mit Kaffee und Kuchen am Nachmittag in der Parkhalle. Gerade dieser Nachmittag stand zuletzt sehr auf der Kippe. „Wir sind aber für das Publikum da und dazu, die Menschen glücklich zu machen“, wischte Jostmann letztlich alle Bedenken weg und lädt für den 19. Februar nun doch zum Theater mit Café ein. Schließlich war er selbst mehr als beeindruckt von der starken Atmosphäre und dem großen Erfolg der letzten Auflage im vergangenen Jahr. Und auch der Förderverein des Parktheaters, der sich immer auch für die Senioren in Iserlohn stark macht, hatte explizit den Wunsch geäußert, gerade diese Veranstaltung nicht fallen zu lassen.

Der Ablauf und auch die unterstützenden Partner decken sich nun weitgehend mit dem Konzept des letzten Jahres. Die Abteilung für Senioren und Menschen mit Behinderung der Stadtverwaltung wird mit den ehrenamtlichen Kräften von „Continue“, dem ehrenamtlichen Dienst der Stadt, wieder den Café-Service übernehmen. „Außerdem unterstützen wir die Aktion mit einer 1500-Euro-Spende aus unserer Abteilung“, erklärte der Seniorenbeauftragte Thorsten Klein. Und die Bäckerei und Konditorei Niehaves wird erneut den Kuchen und die Torten stellen. „Wir sind hier in der Region aktiv und wollen unterstützen“, erklärt Michael Beger, Vertriebs- und Marketingleiter des Wickeder Unternehmens, das 55 Filialen in der Region betreibt.

Was Jostmann bei dieser Auflage des Seniorentheaters in die Karten spielt, ist die Tournee-Premiere der „Golden Girls“, die am Freitag, 20. Februar, im Parktheater gefeiert wird. Hauptdarstellerin Anita Kupsch hatte bei einem „Nah dran“-Termin bereits Kostproben aus der wohl berühmtesten Frauen-WG der Welt – bekannt durch die Fernseh-Serie – gegeben.

„Das ist große Comedy“, freut sich Jostmann – auch darüber, dass das Stück schon längst ausverkauft ist. Das Ensemble der Komödie Düsseldorf hat sich aber bereit erklärt, die Generalprobe am Tag zuvor auf 16 Uhr vorzuverlegen, um den vergnüglichen Seniorennachmittag möglich zu machen.

Hörgeräte verfügbarohne Leihgebühr

Um 15 Uhr geht es also mit Kaffee, Kuchen und live gespielter Musik-Untermalung in der Parkhalle los. Danach folgt der Umzug ins Theater, wo die „Golden Girls“ um 16 Uhr loslegen. Die Gäste erwarten in der Komödie die hinreißenden Geschichten um Dorothy, Blanche, Rose und Sofia – live auf der Theaterbühne. Um den bestmöglichen Hör-Komfort für alle Besucher sicherzustellen, besteht die Möglichkeit an der oberen Garderobe Hörhilfen gegen ein Pfand von zehn Euro auszuleihen. Eine Leihgebühr wird nicht erhoben. Die Hörgeräte werden mit freundlicher Unterstützung von Sennheiser und Hesselbach Hörakustik zur Verfügung gestellt. Gruppen ab zehn Personen und Mitglieder von Continue erhalten zehn Prozent Ermäßigung. Eine Tasse Kaffee und ein Stück Kuchen sind im Preis enthalten.