Frisches Gewand

Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens ließ sich das neue Programm
Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens ließ sich das neue Programm
Foto: IKZ
Was wir bereits wissen
Das Programm für das Frühjahrssemester wurde am Donnerstag bei der Volkshochschule vorgestellt.

Iserlohn..  Mit frischem Wind startet die Volkshochschule in das neue Jahr: So sind nicht nur VHS-Leiter Rainer Danne, Programmbereichsleiter Frank Finkeldei und Verwaltungsleiterin Karina Wiedemeyer erst seit acht Wochen im Boot, sondern auch das Erscheinungsbild des Programmheftes ist hochwertiger, farbiger und übersichtlicher. Bei der Vorstellung des Programmes für das erste Halbjahr 2015 nahm am Donnerstagmittag Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens das mehr als 80 Seiten starke Heft unter die Lupe. „Ich freue mich, dass wir hier eine tolle VHS mit einem so vielfältigen Programm haben. Wenn ich einmal in Pension gehe, werde ich mich sofort einschreiben“, so Ahrens.

Anmeldungen sindab Samstag möglich

Das Programm erscheint in einer Auflage von fast 22 000 Exemplaren und liegt morgen, 10. Januar, Teilen unserer Zeitung bei. Erhältlich ist es auch in städtischen Einrichtungen, in Geschäften sowie Geldinstituten. Ab morgen, 10 Uhr, sind auch die Einschreibungen möglich. Entweder persönlich beim Anmeldetag, der bis 14 Uhr läuft, oder schriftlich per Fax oder per Post. Anders, als in den vergangenen Jahren, wird die Möglichkeit der Anmeldung über das Internet auch erst am 10. Januar ab 10 Uhr freigeschaltet.

Ab sofort ist die Städtische Galerie fester Bestandteil der VHS, was sich auch im Programmberereich Kultur – Gestalten niederschlägt. Die Termine werden jetzt auch über das Programmheft bekannt gegeben. Im Frühjahr verfügt der Bereich mit Nina Stehr auch wieder über eine studierte Dozentin für kunstgeschichtliche Themen. So können nach einer längeren Pause die beliebten Exkursionen zu wichtigen Ausstellungen und Sammlungen fortgesetzt werden. Bereits im Februar steht die große Pissarro-Ausstellung im Wuppertaler Von-der-Heydt-Museum auf dem Programm.

Mehr als 150 Angebote werben für einen freundlichen, belebenden Umgang mit dem Körper – von Aqua-Fitness über Qigong und Yoga bis hin zu BOP-Gymnastik oder Zumba. Erfahrene Kursleiter bieten für jeden Fitness-Grad unterschiedliche Bewegungs- und Entspannungsmöglichkeiten an. Seminare zur Reflexion sollen das Selbstbewusstsein stärken und neuen inneren Schwung bringen. Fachleute laden zu kostenfreien Vorträgen im Rahmen des VHS-Gesundheitsforums ein. Hier reicht die Themenspanne von Fasten über Sodbrennen und Hautkrebsvorsorge bis hin zu Rauschmitteln in der Antike.

Unter der neuen Bereichsbezeichnung „Fremdsprachen und Integration“ steht im neuen Semester das flexible Fremdsprachenlernen im Mittelpunkt: Die neue „Englisch-Flatrate“ ermöglicht Interessierten, die aus familiären oder beruflichen Gründen keine festen Termine einhalten können, trotzdem aber ihre Sprachkenntnisse intensivieren möchten, das unbegrenzte „Hoppen“ in 13 speziell gekennzeichneten Kursen.

Flexibler geworden ist auch das kostenlose und unverbindliche Beratungsangebot zur Einstufung von Sprachkurs-Interessierten. Ab sofort besteht immer dienstags von 14 bis 16 Uhr, mittwochs von 10 bis 12 Uhr, donnerstags von 17.30 bis 19 Uhr sowie freitags von 10 bis 12 Uhr die Möglichkeit. Dieses Angebot richtet sich auch an Zuwanderer, die sich für einen Integrationskurs anmelden möchten.

Nachfrage ungebrochenbei Schulabschlüssen

Ungebrochen groß ist die Nachfrage an Seminaren rund um Schulabschlüsse. Im September startet wieder ein Kurs zum Erreichen des Hauptschulabschlusses, wofür sich Interessierte jedoch erst am 9. und am 18. Juni anmelden können. Bereits im Februar beginnt der nächste Alphabetisierungs-Kurs für Erwachsene, die aus verschiedensten Gründe während ihrer Schulausbildung nicht ausreichend Schreiben und Lesen gelernt haben, um Alltag und Beruf meistern zu können.