Fahrerin konnte sich nicht befreien

Die Fahrerin des PKW konnte sich nicht aus eigener Kraft aus ihrem Wagen befreien.
Die Fahrerin des PKW konnte sich nicht aus eigener Kraft aus ihrem Wagen befreien.
Foto: Kreispolizeibehörde Märkischer
Zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten kam es am Montagmorgen im Kreuzungsbereich Hansaallee/Zollernstraße.

Iserlohn..  Zu einem Verkehrsunfall musste die Feuerwehr am Ostermontag ausrücken. Gegen 7.45 Uhr waren zwei Fahrzeuge im Kreuzungsbereich Hansaallee/Zollern-straße zusammengestoßen. Ein Auto wurde dabei so wuchtig getroffen, dass es auf der Fahrerseite zum Liegen kam. Drei Personen wurden verletzt und mussten in umliegende Krankenhäuser transportiert werden. Die Fahrerin des auf der Seite liegenden Fahrzeugs konnte sich nicht selbst aus ihrer Lage befreien. Daher wurde der Wagen vorsichtig gedreht und wieder auf die Räder gestellt. Im Einsatz waren neben dem Rüstzug und dem Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr die Löschgruppe Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehr und ein Rettungswagen der Feuerwehr Hemer.