Drei Verletzte nach Unfall an Friedrichstraße

Was wir bereits wissen
Zwei Fahrzeuge kollidieren an Heiligabend frontal. Zur Unfallursache gibt es abweichende Aussagen.

Iserlohn..  Eine schwer- und zwei leichtverletzte Personen hat an Heiligabend gegen 13.40 Uhr ein Unfall an der Friedrichstraße in Höhe Ostbahnhof gefordert. Ein 25-jähriger Iserlohner war mit seinem Fahrzeug aus noch ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geraten und mit einem entgegenkommenden Pkw zusammengeprallt.

Der 25-Jährige wurde schwer verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden. Sein Beifahrer sowie der 51-jährige Fahrer des entgegenkommenden Fahrzeugs wurden nur leicht verletzt. An beiden durch den Unfall nicht mehr fahrbereiten Pkw entstand ein Schaden von zusammen rund 15000 Euro.

Nach ersten Angaben der Polizei gaben der 25-Jährige und sein Beifahrer an, sie hätten einem dritten Fahrzeug ausweichen müssen. Zeugen bestätigten diese Aussage jedoch nicht. Die genaue Unfallursache muss nun noch von der Polizei ermittelt werden.

Die Feuerwehr, die mit vier Fahrzeugen im Einsatz war, sperrte den Unfallbereich kurzzeitig ab und beseitigte den an der Unfallstelle ausgelaufenen Kraftstoff umgehend.