Auch die Grundschüler dürfen jetzt mitmachen

Büchereileiterin Gudrun Völcker (l.) dankte mit dem Kulturausschussvorsitzenden Jörg Teckhaus (3. v. l.) bei der Vorstellung den Sponsoren Frank Hofstadt (Alpha-Buchhandlung), Kerstin Biggeleben (Presse & Buch, Mitte) und Ingeborg Woywod (Sparkasse, 2. v. r.) und ihren Mitarbeitern, allen voran Rahel Schaller (r.) und Silke Budde.
Büchereileiterin Gudrun Völcker (l.) dankte mit dem Kulturausschussvorsitzenden Jörg Teckhaus (3. v. l.) bei der Vorstellung den Sponsoren Frank Hofstadt (Alpha-Buchhandlung), Kerstin Biggeleben (Presse & Buch, Mitte) und Ingeborg Woywod (Sparkasse, 2. v. r.) und ihren Mitarbeitern, allen voran Rahel Schaller (r.) und Silke Budde.
Foto: IKZ

Iserlohn/Letmathe..  Unter dem Motto „Läuft bei dir“, dem Jugendwort 2014, findet diesmal der „SommerLeseClub“ (SLC) für alle ab Klasse 5 in der Stadtbücherei statt. „Auch weil wir zeigen wollen, dass bei uns eine ganze Menge läuft, um Kinder und Jugendliche fürs Lesen und für Bücher zu begeistern“, erklärt Rahel Schaller, Leiterin der Kinder- und Jugendbücherei. Denn die neunte lokale Auflage der landesweiten Aktion, die sie wieder gemeinsam mit ihrer Kollegin Silke Budde organisiert, könne mit einigen Neuerungen aufwarten.

Kochkurs, „Lego-Tage“, Schminken und Gaming

So wird erstmals für alle Grundschüler der „Leseclub Junior“ angeboten. „Wir hatten deswegen schon viele Anfragen, so unter anderem oft von den kleinen Geschwistern von SLC-Mitgliedern. Jetzt können sie endlich auch mitmachen“, freut sich Rahel Schaller. Unter dem Motto „Lesen macht die Welt bunt“ sollen auch sie in der Zeit zwischen dem 22. Juni und dem 15. August mindestens drei Bücher aus der Kinder- und Jugendbücherei lesen. Zudem wird es für sie am Donnerstag, 6. August, von 14 bis 17 Uhr „Kochen für Kids“ in der Küche der OGS Südschule sowie drei „Lego-Tage“ geben: einmal in der Stadtbücherei im Alten Rathaus (9. Juli) und zweimal in der Zweigstelle im Haus Letmathe (22. Juli und 5. August). „Das haben wir schon einmal gemacht, da darf nach Herzenslust mit den bereitliegenden Steinen gespielt werden.“ Diesmal soll es noch verbunden werden mit dem Vorlesen von Geschichten, zu denen passend dann mit Lego gebaut werden kann.

SLC-Mitglieder ab 11 Jahren können hingegen beim „Teenie-Schminken“ in den Genuss einer professionellen (Stil-)Beratung kommen. Zehn Plätze stehen dabei jeweils einmal in Iserlohn (29. Juli, 16 bis 18 Uhr) und Letmathe (6. Juli, 10 bis 12 Uhr) zur Verfügung, so viele sind es auch beim Kochangebot für die Jüngeren, Anmeldungen sind für beides ab dem 22. Juni in der Stadtbücherei und der Zweigstelle möglich.

Direkt vorbeikommen können die Jüngeren hingegen bei den „Lego-Tagen“ – und die Älteren bei den „Gaming-Tagen“: Zweimal kann dabei in Iserlohn mit der PlayStation 4 und der XBox One gespielt werden (2. Juli ,14 bis 18 Uhr, sowie ganztägig am 21. Juli), dreimal in Letmathe mit der Wii U (1., 8. und 15. Juli). „Wir schließen dabei natürlich niemanden aus, aber die SLC-Mitglieder dürfen bevorzugt an die Geräte“, macht Rahel Schaller auf einen Vorteil der kostenlosen Mitgliedschaft aufmerksam.

Während es beim Computerspielen unter anderem um das Erlernen und Einhalten von sozialen Regeln gehen soll, steht im Mittelpunkt des „SommerLeseClubs“, die Lust am Lesen (wieder) zu wecken. „Und zwar unter stressfreien Bedingungen und ganz ohne Druck“, macht Rahel Schaller deutlich. Deswegen gibt es auch eine Änderung bei der Buch-Rückgabe.

Familienfest zum Abschluss in und vor dem Alten Rathaus

Um zu überprüfen, ob die Kinder und Jugendlichen die ausgeliehenen Bücher auch tatsächlich gelesen haben, hätten ihnen die Mitarbeiterinnen bislang immer Fragen dazu gestellt. „Das war aber immer gleich so eine typische Lehrer-Schüler-Situation.“ Zudem habe man im normalen Arbeitsalltag den Bücherwürmern nicht immer sofort und vollauf gerecht werden können, während zu anderen Zeiten die eigens verpflichtete Helferin vergeblich wartete. Deswegen können die Bücher diesmal nur montags und donnerstags von 14 bis 17 Uhr sowie samstags von 10 bis 13 Uhr zurückgegeben werden. „Dann steht aber auch eine jugendliche Helferin bereit.“ Und zwar nicht zum Abfragen: „Die Kinder sollen sich vielmehr mit ihr in Gruppen zusammensetzen und sich gegenseitig die Bücher vorstellen und Neugierde darauf wecken.“ Im „SLC-Logbuch“ werden wieder die gelesenen Bücher vermerkt. Das bekommen auch die „Leseclub Junior“-Mitglieder, bei ihnen entfällt aber die Vorstellung der Bücher, sie können also während der gesamten Öffnungszeiten zurückgegeben werden.

Während für die Grundschüler viele Erstlese-Bücher gekauft wurden, können sich die Älteren über Neuanschaffungen im 17 0000 Bücher umfassenden Bestand freuen, wie beispielsweise aus den Reihen „Greg’s Tagebuch“, „Violetta“, „Warrior Cats“ und „Survivor Dogs“. Unterstützt beim Kauf der rund 90 Bücher wurde die Stadtbücherei wieder von Presse & Buch, der Alpha-Buchhandlung, Thalia und Der kleinen Buchhandlung aus Letmathe.

Der erneute 2000-Euro-Scheck der Sparkasse Iserlohn soll hingegen diesmal komplett genutzt werden, um die Tombola für alle teilnehmenden Schüler mit Preisen auszustatten, die zum Abschluss des „SommerLeseClubs“ und des „Leseclubs Junior“ stattfindet, und zwar nicht wie bisher im „Henkelmann“, sondern beim Familien-Büchereifest am Samstag, 22. August, von 11 bis 16 Uhr vor und in der Stadtbücherei, unter anderem mit Musik von der Gesamtschule und dem „Wodo Puppenspiel“ mit den „Olchis“. Und dann gibt es für die Teilnehmer auch wieder die Zertifikate, die auf jeden Fall in den weiterführenden Schulen auf den Zeugnissen positiv vermerkt werden.

Anmeldungen für den SLC sind ab sofort online unter www.sommerleseclub.de, für den „Leseclub Junior“ per E-Mail an kinderbuecherei@iserlohn.de möglich, ab 22. Juni dann in der Stadtbücherei und der Zweigstelle.