Das aktuelle Wetter Hohenlimburg 12°C
Fußball-B-Juniorinnen

Trefferausbeute gleich um 50 Prozent aufgestockt

14.11.2012 | 08:00 Uhr
Trefferausbeute gleich um 50 Prozent aufgestockt

Hohenlimburg.   Vor dem Duell mit Schlusslicht TSV Fichte Hagen hatten die zweite weibliche B-Juniorenmannschaft des SV Hohenlimburg als Kreisliga-Spitzenreiter 40 Tore auf dem Konto. Diese schon beachtlicher Ausbeute wurde im neunten Saisonspiel mal eben um 50 Prozent aufgestockt,

Vor dem Duell mit Schlusslicht TSV Fichte Hagen hatten die zweite weibliche B-Juniorenmannschaft des SV Hohenlimburg als Kreisliga-Spitzenreiter 40 Tore auf dem Konto. Diese schon beachtlicher Ausbeute wurde im neunten Saisonspiel mal eben um 50 Prozent aufgestockt, denn gegen den hoffnungslos überforderten TSV landete die Truppe von Trainer Justin Kunze einen 20:0 (8:0)-Kantersieg.

Bezeichnend für die Einseitigkeit des Spielverlauf war, dass Zehner-Torfrau Jana Schmidt nicht einen Ball auf ihren Kasten bekam. Hingegen brannte es auf der Gegenseite fast minütlich lichterloh, hatten die Zehner-Mädchen so richtig Spaß daran, flüssig zu kombinieren und Torchancen zu kreieren.

Neben Lara Pilzecker, die vorm Tor dreimal ganz cool blieb und den Ball versenkte, feierte auch Jacqueline Eichmann endlich ihr Tordebüt in dieser Saison. Letztgenannte verwandelte gleich drei schön getretene Ecken per Kopf und „knipste“ dann auch mit viel neuem Selbstvertrauen noch zwei weitere Male. Vanessa Mann die diese Ecken trat, trug sich ebenfalls in die Torschützenliste ein.

Die führte an diesem Tag allerdings die überragende Semiha Köstereli mit sieben Treffern an. Viermal netzte zudem die wegen des Verletzungspechs wie Svenja Lindner aus der „Ersten“ ausgeliehene Sherin Preuß ein.

„Das war endlich mal die Coolness und Abgeklärtheit vorm Tor, die ich immer verlange. Das gibt hoffentlich Aufschwung für die kommenden Aufgaben.“, konstatierte ein zufriedener Trainer Justin Kunze, dessen Team schon heute (17.45 Uhr) in Sprockhövel gefordert ist.

SV 10 II: Schmidt, Westhölter, Mann, Petri (24. Rasper), Eichmann, Rubelt, Köstereli, Pilzecker, Pelka, Lindner (28. Kunzer), Preuß.



Kommentare
Aus dem Ressort
„Junge, wiste ‘ne Beer?“
Hohenlimburg.
Im Rahmen des 11. bundesweiten Vorlesetages besuchte Bezirksbürgermeister Hermann-Josef Voss gestern Vormittag die katholische Kindertagesstätte „Arche Noah“. Er ist ein echtes Nordlicht und ließ es sich daher nicht nehmen, eine Geschichte aus seiner Heimat vorzutragen, die ursprünglich aus der...
180 000 Euro für den Brückenerhalt
Hohenlimburg.
Bei dieser Summe mussten die Bezirksvertreter schlucken. Mehr als einmal. Denn die Zahlen, die Ralph Osthoff, Geschäftsführer der Werkhof gem. GmbH den Kommunalpolitikern nannte, sind beinahe unglaublich. Denn 180 000 Euro möchte der Wirtschaftsbetriebe Hagen (WBH) als städtische Tochter vom...
SC gegen Schlusslicht Wengern klarer Favorit
Fußball
Der SC Berchum/Garenfeld empfängt in der Fußball-Bezirksliga Schlusslicht TuS Wengern. Trainer Frank Henes warnt davor, den Außenseiter, der innerhalb von zwei Wochen den zweiten Trainerwechsel verzeichnete, zu unterschätzen.
Von-Bodelschwingh-Schüler dreimal siegreich
Hohenlimburg.
„Ein Hauch von Wehmut lag am Mittwoch in der Wiesenhalle. Denn es war, weil die Pestalozzi-Schule nach dem kommenden Schuljahr aufgelöst werden soll, mit hoher Wahrscheinlichkeit die letzte von dieser Schule veranstaltete Stadtmeisterschaft der Förderschulen.
Heftige Wortgefechte um Schulstandort Reh
Hohenlimburg.
Wir wollen den Schulstandort Reh erhalten! Auf diese Kardinalaussage hat sich, wie gestern berichtet, die Bezirksvertretung Hohenlimburg eingeschworen. Mit einer Ausnahme: denn Nicole Pfefferer (Die Grünen) enthielt sich der Stimme.
Fotos und Videos
Neunter Adventmarkt
Bildgalerie
Ländlicher Reit- und...
Spätstart der Rathaus-Galerie Hagen
Bildgalerie
Rathaus-Galerie
Karneval
Bildgalerie
Jeckenzeit
Halloween im Schloss Hohenlimburg
Bildgalerie
Halloween