Das aktuelle Wetter Hohenlimburg 4°C
Fußball-B-Juniorinnen

Trefferausbeute gleich um 50 Prozent aufgestockt

14.11.2012 | 08:00 Uhr
Trefferausbeute gleich um 50 Prozent aufgestockt

Hohenlimburg.   Vor dem Duell mit Schlusslicht TSV Fichte Hagen hatten die zweite weibliche B-Juniorenmannschaft des SV Hohenlimburg als Kreisliga-Spitzenreiter 40 Tore auf dem Konto. Diese schon beachtlicher Ausbeute wurde im neunten Saisonspiel mal eben um 50 Prozent aufgestockt,

Vor dem Duell mit Schlusslicht TSV Fichte Hagen hatten die zweite weibliche B-Juniorenmannschaft des SV Hohenlimburg als Kreisliga-Spitzenreiter 40 Tore auf dem Konto. Diese schon beachtlicher Ausbeute wurde im neunten Saisonspiel mal eben um 50 Prozent aufgestockt, denn gegen den hoffnungslos überforderten TSV landete die Truppe von Trainer Justin Kunze einen 20:0 (8:0)-Kantersieg.

Bezeichnend für die Einseitigkeit des Spielverlauf war, dass Zehner-Torfrau Jana Schmidt nicht einen Ball auf ihren Kasten bekam. Hingegen brannte es auf der Gegenseite fast minütlich lichterloh, hatten die Zehner-Mädchen so richtig Spaß daran, flüssig zu kombinieren und Torchancen zu kreieren.

Neben Lara Pilzecker, die vorm Tor dreimal ganz cool blieb und den Ball versenkte, feierte auch Jacqueline Eichmann endlich ihr Tordebüt in dieser Saison. Letztgenannte verwandelte gleich drei schön getretene Ecken per Kopf und „knipste“ dann auch mit viel neuem Selbstvertrauen noch zwei weitere Male. Vanessa Mann die diese Ecken trat, trug sich ebenfalls in die Torschützenliste ein.

Die führte an diesem Tag allerdings die überragende Semiha Köstereli mit sieben Treffern an. Viermal netzte zudem die wegen des Verletzungspechs wie Svenja Lindner aus der „Ersten“ ausgeliehene Sherin Preuß ein.

„Das war endlich mal die Coolness und Abgeklärtheit vorm Tor, die ich immer verlange. Das gibt hoffentlich Aufschwung für die kommenden Aufgaben.“, konstatierte ein zufriedener Trainer Justin Kunze, dessen Team schon heute (17.45 Uhr) in Sprockhövel gefordert ist.

SV 10 II: Schmidt, Westhölter, Mann, Petri (24. Rasper), Eichmann, Rubelt, Köstereli, Pilzecker, Pelka, Lindner (28. Kunzer), Preuß.


Kommentare
Aus dem Ressort
Neue Konkurrenz fürs alte Handwerk
Bäckereien
Jeden Morgen um halb zwei beginnt Peter Niedersteberg den Arbeitstag in der Bäckerei Opitz. Routine seit 25 Jahren. Doch im Unterschied zu den Anfängen im Jahr 1989 gibt es heute nicht mehr neun Bäckereien, die selbst in Hohenlimburg backen, sondern nur noch den Bäckermeister und sein Team.
Offene Kirche als Ort der Zuflucht
Glauben
Ein Ort der Stille, der Meditation und der Besinnung. Glaubt man den Verantwortlichen der Hohenlimburger Kirchengemeinden, so hat sich das gesellschaftliche Bild von Kirche stark verändert. Das Projekt „offene Kirche“, eingegliedert in die Stadtkirchenarbeit, steht in Elsey sinnbildlich für eine...
Jede Menge Autos auf der Spielstraße
Verkehr
Viele Holthauser hatten es im Vorfeld geahnt – und ihre Befürchtungen sind eingetroffen. Als bekannt wurde, dass eine Ampelanlage an der Kreuzung Hünenpforte gebaut wird, rechneten die Einwohner des ansonsten eher verschlafenen Dorfes mit einer Verkehrsexplosion auf ihren Straßen. Und genau das...
Die Arbeiterwohlfahrt bringt Senioren in Bewegung
Jahreshauptversammlung
Zufrieden blickten die AWO-Mitglieder des Hohenlimburger Ortsvereins auf das zurückliegende Jahr bei ihrer Jahreshauptversammlung am Samstagnachmittag in der Begegnungsstätte Lennepark.
Ein kultureller Anbau ans Rathaus
Literatur
Hohenlimburger, die gerne schmökern und sich die Literatur dafür am liebsten ausleihen, müssen ihre Gewohnheiten über kurz oder lang umstellen: Denn einerseits zieht die Stadtbücherei bald um, andererseits können sich Leseratten ihr Futter ab sofort auch vor dem Hohenlimburger Rathaus besorgen. Dort...
Fotos und Videos
Nass und Spass
Bildgalerie
5. Aktionstag
Facebook-Party
Bildgalerie
"Du bist Hohenlimburger,...
Programmvorstellung
Bildgalerie
Schloss-Spiele
4. Hohenlimburg-Tag
Bildgalerie
Innenstadt