Das aktuelle Wetter Hohenlimburg 19°C
Polizei

Schwerer Unfall auf der A 46

Zur Zoomansicht 19.09.2012 | 19:05 Uhr
Schwerer Unfall auf der A 46 bei Hohenlimburg. Dieser Kleintransporter aus Hagen kollidierte mit einem Lkw.
Schwerer Unfall auf der A 46 bei Hohenlimburg. Dieser Kleintransporter aus Hagen kollidierte mit einem Lkw.Foto: Volker Bremshey/WP

Schlimmer Unfall auf der A 46 zwischen Hohenlimburg und Hagen.

Zwei Insassen eines Kleintransporters, der von Elsey in Richtung Hagen unterwegs war, erlitten schwere Verletzungen. Der dritte Mitfahrer überstand mit leichten Verletzungen das Unglück auf der Autobahn 46. Der Hyundai-Kleintransporter kam auf nasser Fahrbahn ins Schleudern. Ein Lkw konnte nicht mehr ausweichen und krachte frontal in den Firmenwagen. Die A 46 blieb an der Unfallstelle blieb mehrere Stunden lang gesperrt.

Hartwig Sellmann

Empfehlen
Neueste Fotostrecken aus dem Ressort
Marmor und Blattgold
Bildgalerie
Moschee-Bau
Teams bei der Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM
Autokorso und WM-Jubel in Hagen
Bildgalerie
WM-Party
So feiern die Fans den WM-Titel
Bildgalerie
Autokorsos
Hagen feiert den Weltmeister
Bildgalerie
WM-Finale
Populärste Fotostrecken aus dem Portal
BVB holt Helmut-Rahn-Pokal
Bildgalerie
RWE - BVB
Festzug Sonntag
Bildgalerie
Schützenfest...
Wittener Tafelmusik
Bildgalerie
Witten
Ganz Sümmern feiert ein großes Fest
Bildgalerie
Fotostrecke
Auftakt und Konzert
Bildgalerie
Schützenfest...
Neueste Fotostrecken aus dem Portal
Saisoneröffnung
Bildgalerie
Fortuna
Eller - Fortuna II
Bildgalerie
Sommer-Cup
Stadtmeisterschaft Vorrunde
Bildgalerie
Fussball
Generalprobe gegen BVB
Bildgalerie
Fußball
Facebook
Kommentare
25.09.2012
06:27
Schwerer Unfall auf der A 46
von MANFREDM | #4

Was Schuhmacher bei 200 kmh kann, kann so ein Depp schon bei 100 kmh.

22.09.2012
11:57
Schwerer Unfall auf der A 46
von hansdietmar1975 | #3

So weit wie ich weiss, herscht auf diesem Teilstück Tempo 100 km/h.
Wie kann ich da einen so schweren Unfall produzieren??

20.09.2012
09:10
Schwerere Unfälle wie hier auf der A 46
von nixxiss | #2

sind quasi vorprogrammiert, solange diese "Handwerkerbomben" weiter ohne Geschwindigkeitsbeschränkung unterwegs sind. Früher (bis 1971) galt die Geschwindigkeitsbeschränkung von 80 km/h nicht nur für Last- sondern auch für Lieferwagen unter einem zulässigen Gesamtgewicht von 2,8 to. Heute fahren in Deutschland alle Fahrzeuge bis 3,5 to so schnell wie sie können. Der VW Bulli (T2), den ich Anfang der achtziger Jahre fuhr, hatte ein Fliehgewicht am Verteilerfinger, sodass der Motor bei einer Geschwindigkeit von über 115 km/h abgeregelt wurde. Heute müsste im Elektronikbaustein-Zeitalter doch sowas auch möglich sein.
Gute Fahrt!

19.09.2012
21:27
Der BMW-Service ...
von Partik | #1

... fährt Hyundai? Auch nicht übel ...

1 Antwort
Schwerer Unfall auf der A 46
von Visionaer | #1-1



War auch mein erster Gedanke.
BMW, das Gefährt der Selbstständigen, des Mittel-managements und sonstiger "Beweger" der dt. Wirtschaft.

Wie politisch instinktlos muss man als BMW-Händler sein, mit einem Hüjundei zu Service-Einsäzten gurken zu lassen ?

Den beiden Insassen natürlich gute Besserung ...

Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Verkehrsschild statt beschlossener Leitplanke
Straßenverkehr
Mit knapper Mehrheit beschloss die Bezirksvertretung im Januar die Installation einer Leitplanke an der Stennertstraße (B7) in Höhe der Villa Bettermann, wo es in der Vergangenheit immer wieder zu Unfällen gekommen war. Ein Vertreter der Stadt äußerte in der Sitzung zwar seine Bedenken, sagte aber...
Keltic-Festival-Organisator Rick Field: „Wir machen weiter!“
Hohenlimburg.
Das „Keltic-Festival“ Hohenlimburg erlebte in diesem Jahr seine dritte Auflage und begeisterte vor allem die Künstler. Das Festival hat bereits Statuscharakter in der Musikszene, was nicht zuletzt dem engagierten Organisator Rick Field zu verdanken ist, der für Hohenlimburg ein großartiges Event...
Noblen Mercedes zurück in die Heimat geholt
Oldtimer
Nobel sieht er aus. Der auf Hochglanz polierte schwarze Lack glänzt im gleißenden Licht der Sommersonne. Für Detlef Scholz (59), Vorsitzender des ländlichen Reit- und Fahrvereins Hohenlimburg, könnte es keinen schöneren Anblick geben. Der Mercedes Ponton 180 mit 68 PS und 1900 Kubikzentimetern...
Stets ein offenes Ohr für die Bürger
Hohenlimburg.
Die Resonanz aus der Bevölkerung war stets positiv: Nicht selten hörte Bezirksbürgermeister Hermann-Josef Voss, dass in seinem Vorzimmer aber „’ne unheimlich Nette“ arbeiten würde. Dem kann Hohenlimburgs erster Bürger bedingungslos zustimmen: Sylvia Richter war nicht nur fünf Jahre lang seine rechte...
Blue Angel Lounge hören auf - die wabende Gitarre verstummt
Musik
Der Erfolg der „Blue Angel Lounge“ ist unumstritten. Vor allem im Ausland heimste die Band riesige Erfolge ein. Die anspruchsvolle Stilrichtung konnte in Deutschland nie richtig Fuß fassen. Überraschend kam nun das Aus für die Hohenlimburger Musiker, die sich selbst nie als solche verstanden hat.