Das aktuelle Wetter Hohenlimburg 14°C
Polizei

Schwerer Unfall auf der A 46

Zur Zoomansicht 19.09.2012 | 19:05 Uhr
Schwerer Unfall auf der A 46 bei Hohenlimburg. Dieser Kleintransporter aus Hagen kollidierte mit einem Lkw.
Schwerer Unfall auf der A 46 bei Hohenlimburg. Dieser Kleintransporter aus Hagen kollidierte mit einem Lkw.Foto: Volker Bremshey/WP

Schlimmer Unfall auf der A 46 zwischen Hohenlimburg und Hagen.

Zwei Insassen eines Kleintransporters, der von Elsey in Richtung Hagen unterwegs war, erlitten schwere Verletzungen. Der dritte Mitfahrer überstand mit leichten Verletzungen das Unglück auf der Autobahn 46. Der Hyundai-Kleintransporter kam auf nasser Fahrbahn ins Schleudern. Ein Lkw konnte nicht mehr ausweichen und krachte frontal in den Firmenwagen. Die A 46 blieb an der Unfallstelle blieb mehrere Stunden lang gesperrt.

Hartwig Sellmann

Empfehlen
Neueste Fotostrecken aus dem Ressort
Streetbob-Spektakel in Winterberg
Bildgalerie
Streetbob-WM
Streetbob-WM in Winterberg
Bildgalerie
Streetbob-WM
Einmarsch zur Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM
Mobiliar verrottet
Bildgalerie
Gumprecht-Gymnasium
Jazz-Frühschoppen
Bildgalerie
Schlossspiele
Populärste Fotostrecken aus dem Portal
"Putzen für Bier" in Essen gestartet
Bildgalerie
Pick-Up-Projekt
I-Dötzchen aus Duisburg
Bildgalerie
Einschulung
Foodwatch-Wahl zur größten Werbelüge
Bildgalerie
Windbeutel 2014
Duisburger Hauptbahnhof früher und heute
Bildgalerie
Stadtansichten
Bombendrohung auf Eurobahn
Bildgalerie
Fotostrecke
Neueste Fotostrecken aus dem Portal
Lockerer BVB-Auswärtssieg
Bildgalerie
BVB
Bilder vom Mauerfall 1989
Bildgalerie
Mauerfall
Miniatureisenbahn begeistert Kinder
Bildgalerie
Modellbau
Scoopshot-Bild des Tages (2)
Bildgalerie
Fotoaktion
Fotos erzählen Geschichte(n) Teil I
Bildgalerie
Unser Moers
Facebook
Kommentare
25.09.2012
06:27
Schwerer Unfall auf der A 46
von MANFREDM | #4

Was Schuhmacher bei 200 kmh kann, kann so ein Depp schon bei 100 kmh.

22.09.2012
11:57
Schwerer Unfall auf der A 46
von hansdietmar1975 | #3

So weit wie ich weiss, herscht auf diesem Teilstück Tempo 100 km/h.
Wie kann ich da einen so schweren Unfall produzieren??

20.09.2012
09:10
Schwerere Unfälle wie hier auf der A 46
von nixxiss | #2

sind quasi vorprogrammiert, solange diese "Handwerkerbomben" weiter ohne Geschwindigkeitsbeschränkung unterwegs sind. Früher (bis 1971) galt die Geschwindigkeitsbeschränkung von 80 km/h nicht nur für Last- sondern auch für Lieferwagen unter einem zulässigen Gesamtgewicht von 2,8 to. Heute fahren in Deutschland alle Fahrzeuge bis 3,5 to so schnell wie sie können. Der VW Bulli (T2), den ich Anfang der achtziger Jahre fuhr, hatte ein Fliehgewicht am Verteilerfinger, sodass der Motor bei einer Geschwindigkeit von über 115 km/h abgeregelt wurde. Heute müsste im Elektronikbaustein-Zeitalter doch sowas auch möglich sein.
Gute Fahrt!

19.09.2012
21:27
Der BMW-Service ...
von Partik | #1

... fährt Hyundai? Auch nicht übel ...

1 Antwort
Schwerer Unfall auf der A 46
von Visionaer | #1-1



War auch mein erster Gedanke.
BMW, das Gefährt der Selbstständigen, des Mittel-managements und sonstiger "Beweger" der dt. Wirtschaft.

Wie politisch instinktlos muss man als BMW-Händler sein, mit einem Hüjundei zu Service-Einsäzten gurken zu lassen ?

Den beiden Insassen natürlich gute Besserung ...

Fotos und Videos
Beste Orte in Südwestfalen
Bildgalerie
Freizeit
Aus dem Ressort
Junge Musiker sorgen für tosenden Beifall
Hohenlimburg.
Die Klaviatur des Flügels im Hohenlimburger Ratssaal umfasst, wie jeder moderne Flügel, 88 Tasten und bietet mehr als sieben Oktaven. Nur wenigen Menschen ist das Talent vergönnt, diese Tasten so zu spielen, dass am Ende eine Melodie entsteht, die im Publikum für tosenden Beifall sorgt. Wolfgang...
„Genehmigungsbescheid ist rechtswidrig“
Hohenlimburg.
Große Erleichterung und auch verhaltener Jubel bei den Mitgliedern der Bürgerinitiative Letmathe; Enttäuschung bei den beiden Geschäftsführern der Hohenlimburger Kalkwerke, Dr. Christian und Dr. Matthias Lange, sowie den rund 20 Mitarbeitern, die gestern Morgen mit dem Bus nach Münster angereist...
Uwe Heppe wird in Henkhausen neuer Kreisschützenkönig
Hohenlimburg.
Wenn ein Prinz zum König gekrönt wird, freut sich meist der ganze Hofstaat. So war es am Samstagabend beim Hohenlimburger Schützenverein, der beim Kreiskönigsschießen feine Erfolge erzielte und darüber hinaus ein weiteres Jahr die Königswürde inne hat.
Hauswächter schützen Grundschule
Hohenlimburg.
Verantwortungsbewusste Erwachsene sollen das seit Anfang Juli verwaiste Gebäude der ehemaligen Regenbogenschule beschützen. Nicht in Form eines Wachdienstes mit Schäferhunden und mit Waffen, sondern vielmehr „nur“ als Bewohner.
„Arbeitslohn durch Hartz-IV aufstocken“
Hohenlimburg.
Im Konflikt mit der baden-württembergischen HL Logistik GmbH (diese Zeitung berichtete am Freitag ausführlich), die für die Bilstein GmbH & Co.Kg im Werk I die Logistik organisiert, verschärfen die Gewerkschaften den Druck. Gegenwärtig sind im Weinhof 44 Arbeitnehmer für die HL Logistik tätig.