Das aktuelle Wetter Hohenlimburg 21°C
Hohenlimburg

Für 4,50 Euro ein Jahr ins Schloss

25.06.2012 | 19:00 Uhr
Für 4,50 Euro ein Jahr ins Schloss
Julia Dettmann und Eb Julia Dettmann und Erbprinz Maximilian zu Bentheim-Tecklenburg präsentierten gestern die neue Jahreskarte.

Hohenlimburg. Einmal bezahlen - das gesamte folgende Jahr das Schloss Hohenlimburg mit all seinen Anlagen und musealen Möglichkeiten unentgeltlich besuchen. Somit nicht nur das Schlossmuseum, sondern auch das Kaltwalzmuseum.

Das ermöglicht ab sofort die neue Jahreskarte, die zunächst einmal bis zum Jahresende im Angebot ist und somit erprobt werden soll. Die Karte stellten Julia Dettmann und Erbprinz Maximilian zu Bentheim-Tecklenburg gestern Nachmittag vor.

Bislang kostete eine Jahreskarte 12 Euro. Für diesen Betrag konnten alle Hohenlimburger - und nicht nur die - das Schloss während der Öffnungszeiten betreten. Doch viele Freunde der ehemaligen Höhenburg waren nicht bereit, diesen Betrag zu entrichten.

Deshalb bietet die Schloss Hohenlimburg gGmbH ab sofort das neue Eintrittsmodell an. „4,50 Euro fürs ganze Jahr. Damit sollte doch jeder Besucher einverstanden sein“, hofft Julia Dettmann, eine Lösung gefunden zu haben, die den Vorstellungen aller Hohenlimburger Rechnung trägt.

Die Karte ist vom Tag der Ausstellung an für ein Jahr gültig, aber nicht übertragbar. Aus diesem Grund muss jeder, der diese Karte am Kassenhäuschen vorzeigt, sich auch ausweisen.

Deshalb: Beim Besuch des Schlosses den Personalausweis nicht vergessen!-hey


Kommentare
Aus dem Ressort
Ein Dank an die ehemaligen Ehrenamtlichen
Hohenlimburg.
Die Idee, die vor mehreren Jahren auf einem Weiterbildungsseminar in Altastenberg geboren worden war, wird mittlerweile jedes Jahr danach mit Leben erweckt. Irene Becker-Otto, Christa Heuer und Karin Ebeling umsorgen im wahren Sinne des Wortes alle diejenigen, die sich vor Jahren als ehrenamtliche...
Schäden bleiben zum Glück aus
Hohenlimburg.
Zwei Tage Regenfälle, am Mittwoch sogar Starkregen. Der Pegel der Lenne stieg gefährlich an. Nicht nur Wasser-, sondern auch Schweißtropfen hatte Siegfried Schulte, Vorsitzender des Kanu-Clubs Hohenlimburg auf der Stirn.
Ein Dschungel vor dem Wohnzimmerfenster
Oege.
Wenn Fritz Wolf (79) aus seinem Fenster am „Ahmer Weg“ schaut, erfüllt ihn der Anblick mit Zorn. Nicht gestutzte Hecken, zugewucherte Gehwege und desolate Asphaltverhältnisse auf der Piepen­stock- und Oststraße verärgern den Ur-Oeger.
Kaiser’s schließt in zehn Tagen
Hohenlimburg.
Dass der Handelskonzern Kaiser’s-Tengelmann die Filiale in Hohenlimburg an der Freiheitstraße im Geschäftsjahr 2014 schließt, hat das Unternehmen bestätigt. Jetzt ist es amtlich – am Samstag, 19. Juli, öffnet Kaiser’s in Hohenlimburg zum letzten Mal die Pforten. Dann ist Schluss!
Textaufgaben löst die Zehnjährige mit Bravour
Hohenlimburg.
Für den ein oder anderen Schüler sorgt der Mathematik-Unterricht für Angstschweißtropfen. Nicht für Sara von Bargen. Der Umgang mit Zahlen und Textaufgaben gehört in der Schule zu den Lieblingsfächern der Zehnjährigen. Damit nicht genug. Sie nahm auch an der Mathe-Olympiade teil und platzierte sich...
Fotos und Videos
Beste Orte in Südwestfalen
Bildgalerie
Freizeit
Tage der Freundschaft
Bildgalerie
Städtepartnerschaft
Tenniscamp
Bildgalerie
Holthausen
33. Stadtfest
Bildgalerie
Innenstadt