Das aktuelle Wetter Hohenlimburg 10°C
Hohenlimburg

Einhundert Jahre Feuerwehr kräftig gefeiert

01.07.2012 | 20:00 Uhr
Einhundert Jahre Feuerwehr kräftig gefeiert
Die Feuerwehr in Berchum feiert ihr 100-jähriges Bestehen.

Berchum. Es galt zu feiern. Und das taten die Berchumer überaus feste. Drei Tage lang. Der gute Grund: einhundert Jahre Freiwillige Feuerwehr Berchum. Allerdings ist in den Archiven der ehemaligen Gemeinde Berchum zu lesen, dass diese bereits im Jahr 1777 eine Feuerspritze erhalten hatte.

Der Einsatz war damals allerdings noch etwas unorganisiert. Ein größerer Brand in Berchum bewog deshalb vor einhundert Jahren gleichgesinnte Bürger, die Freiwillige Feuerwehr Berchum zu gründen. Und dieses besondere Ereignis wurde am Wochenende auch ausgiebig gefeiert.

Berchums Löschgruppenführer Detlef Jürgensmann, sein Stellvertreter Kai Streubel und alle Kameraden stellten ein Fest auf die Beine, das sich sehen lassen konnte. Zusätzlich zu Löschvorführungen gab es viele Überraschungen. Die Kids tummelten sich im Heuhaufen, um die berühmte „Nadel“ zu suchen.

„Küppers, Beck’s und Brinkhoff’s“ sorgten wie die Band „Prime-Time“ für die nötige Stimmung. Dirk Schmidt, Sänger der heimischen Kultkapelle „KBB“, freute sich über den großen Andrang, der am Freitag stündlich zunahm. Viele Besucher waren sogar vom Stadtfest nach Berchum gekommen. „Die Stimmung ist hier besser als in der Stadt“, so die Meinung von einigen „Stadtfest-Flüchtlingen“, die mit dem Freitagabend in der Innenstadt Hohenlimburgs nicht zufrieden waren.

In bester Manier rockte das Trio bis spät in die Nacht und verbreitete bei den zahlreichen Gästen sowie den Organisatoren beste Stimmung. Songs von Deep Purple, Golden Earring und AC/DC trieben den Beat unweigerlich in die Füße.

Auch mit der Band „Prime-Time“ gelang es den Organisatoren, einen musikalischen Leckerbissen zu verpflichten.

Es gab aber nicht nur Musik. Die Prominenz machte ihre Aufwartung. Dazu zählten der scheidende Dezernent für Brand- und Katastrophenschutz Dr. Herbert Bleicher, Heinz Jäger (Leiter der Feuerwehr Hagen), Dr. Jan Heinisch (Vorsitzender des Verbandes der Feuerwehren in NRW), Ralf Blumenthal (Vorsitzender des Verbandes der Feuerwehr der Stadt) und alle ansässigen Vereine aus und um Berchum. Trotz des Stadtfestes in Hohenlimburg. Das Zelt platzte aus allen Nähten.

Heinz-Werner Schroth und Christian Rasche

Kommentare
Funktionen
Lesen Sie auch
Hohenlimburg tanzt in den Mai
Bildgalerie
Tanz in den Mai
Sponsorenlauf mehr als gelungen
Fußballer mit toller...
Aus dem Ressort
Weg von der Spielkonsole und ab zum Sport
Hohenlimburg.
Weg von der Spielkonsole und ab zum Sport! Unter diesem Motto haben fünf heimische Sportvereine das „Hohenlimburger Löwenbündnis für den Kindersport“...
Angstbewältigung ist nach einem Infarkt besonders wichtig
Hohenlimburg.
„Angst essen Seele auf“, schrieb einst Rainer-Werner Fassbinder. Isst Angst auch Herzen auf? Beispielsweise nach einem Infarkt? „Das muss nicht sein“,...
Dr. Ralf Blank: „Witt steht für Tod und Terror“
Hohenlimburg.
Die Entschuldigung, und damit verbunden die Einsicht von Dr. Wilhelm Bleicher, mit seinem in den Hohenlimburger Heimatblättern über den...
BCH freut sich auf die 27. Hagen Masters
Badminton
Am Wochenende steigt die 27. Auflage des Traditionsturniers. 319 Meldungen gibt es in diesem Jahr. Lokalmatador Hendrik Westermeyer ist ein heißer...
Musiker der Extraklasse begeistern alle Freunde der Klassiker
Hohenlimburg.
Sie haben ihre Fans. Und das sind treue Fans, die den Brückentag in der vergangenen Woche nicht anderweitig nutzen konnten oder wollten. So waren...
Fotos und Videos
Bleichplatz neu gestaltet
Bildgalerie
Blickpunkt Eilpe
Lenne in Flammen
Bildgalerie
Innenstadt
Bombenalarm im Finanzamt Hagen
Bildgalerie
Evakuierung
CDU-Gesundheitsmesse
Bildgalerie
Gesundheit
article
6830679
Einhundert Jahre Feuerwehr kräftig gefeiert
Einhundert Jahre Feuerwehr kräftig gefeiert
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/hohenlimburg/einhundert-jahre-feuerwehr-kraeftig-gefeiert-id6830679.html
2012-07-01 20:00
Hohenlimburg