Das aktuelle Wetter Hohenlimburg 15°C
Hohenlimburg

Die zweite Welle beginnt

02.02.2012 | 12:00 Uhr
Die zweite Welle beginnt
Bezirksbürgermeister Herrmann- Joseph Voss und Veranstalter Rick Field präsentieren die Vorbereitungen des Keltic Festival

Hohenlimburg. „Ein schöne Veranstaltung für das Schloss und somit auch eine schöne Veranstaltung für Hohenlimburg.“ Bezirksbürgermeister Hermann-Josef Voss ist voll des Lobes über jene Pläne und die tausend Ideen, die ihm Rick Field jetzt noch einmal detailliert vorstellte.

Denn der gebürtige Waliser, der in Hohenlimburg längst heimisch geworden ist, spricht mit leuchtenden Augen vom erstmals auf der ehemaligen Höhenburg steigenden Keltic-Festival. Das findet, wie berichtet, am 18. und am 19. Mai statt.

„Jetzt beginnt die zweite Welle der Werbung“, sagt der Musikfan, der sich mit diesem Projekt in ein ungemein großes Abenteuer gestürzt hat.

Unterstützung erhält er dabei von Klaus-Peter Hornung, der mit seinem Unternehmen „Acoustic network“ für Bühne, Licht und Ton sorgen wird; mit dem Iserlohner Thomas Herr ist es Rick Field gelungen, einen weiteren erfahrenen Veranstalter, der für die Verköstigung von Bands und Gästen verantwortlich ist, ins Boot zu nehmen. Und den Internetauftritt gestaltet der Letmather Sven Petersein. Auch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Reh und des DRK Hohenlimburg haben bereits ihre Zusage gegeben.

„Wir versprechen an zwei Tagen insgesamt 13 Stunden Musik“, so der 50-Jährige, dem insbesondere die Paul-McKenna-Band als Top-Act am Herzen liegt. „Die schlafen sogar bei mir zu Hause.“

Aber auch Linzi Murphy, die Stimme Schottlands, ist nach seiner Einschätzung ein absoluter Knaller.

Das alles vernahm Bezirksbürgermeister Hermann-Josef Voss mit viel Wohlwollen. Denn ein solches Ereignis, das Keltic-Musik-Fans aus ganz Europa zum heimischen Schlossberg lockt, wird es nicht allzu oft geben.

Rick Field ist zuversichtlich, dass es an beiden Tagen mehr als 2500 Gäste sein werden. Rund 500 Tickets hat er bereits verkauft. Und die Anfragen, auch aus dem nahen Ausland, nehmen täglich zu. Rick Field: „Ein gutes Gefühl...“

Volker Bremshey


Kommentare
Aus dem Ressort
Blue Angel Lounge hören auf - die wabende Gitarre verstummt
Musik
Der Erfolg der „Blue Angel Lounge“ ist unumstritten. Vor allem im Ausland heimste die Band riesige Erfolge ein. Die anspruchsvolle Stilrichtung konnte in Deutschland nie richtig Fuß fassen. Überraschend kam nun das Aus für die Hohenlimburger Musiker, die sich selbst nie als solche verstanden hat.
Junge Akrobaten erobern die Manege
Lautschrift
Vorhang auf, Manege frei! Ein großes Zelt und eine farbenfrohe Gruppe von Menschen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten. Manche bringen einen zum Lachen, andere zum Staunen. Die Tradition des Zirkus, wie man ihn heute kennt, geht zurück bis ins 18. Jahrhundert. Aber ob es nun Clowns, Akrobaten,...
„Nur Frauen? Das wäre ziemlich schwierig!"
Hohenlimburg.
Die Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau ist laut Artikel drei unserer Verfassung festgeschrieben. Um diesem Grundsatz zu entsprechen, plant die Bundesregierung nun, nach gescheiterten ersten Versuchen, ab 2016 die Einführung einer gesetzlichen Frauenquote im Rahmen eines Drei-Säulen-Programms....
Brüderchen und Schwesterchen wieder zurück im Lennepark
Kunst
Das „Brüderchen“ hält sein „Schwesterchen“ wieder am ursprünglichen Platz im Arm. Das Wahrzeichen des Hohenlimburger Lenneparks wurde neu befestigt und ist nach Aussage der Hagener Wirtschaftsbetriebe (WBH) nun stand- und diebstahlsicher.
Türkischer Marmor und Blattgold
Hohenlimburg.
Blattgold und Marmor zieren die Räumlichkeiten der neuen Moschee an der Kronenburgstraße. Prächtige Teppiche und orientalische Malereien in den Kuppeln wirken wie ein Märchen aus Tausendundeiner Nacht. Für die DiTiB-Gemeinde war der Bau mit zahlreichen Widerständen behaftet. Die...
Fotos und Videos
Marmor und Blattgold
Bildgalerie
Moschee-Bau
Teams bei der Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM
Autokorso und Jubel in Hagen
Bildgalerie
WM-Party
So feiern die Fans den WM-Titel
Bildgalerie
Autokorsos