Das aktuelle Wetter Hohenlimburg 9°C
Schlossspiele

Alice im Wunderland

Zur Zoomansicht 09.09.2012 | 10:48 Uhr

Das Kinder- und Jugendballett der "Tanz-Etage" im Werkhof bildete den Abschluss der Schlossspiele.

Die Vorbereitungen waren sehr intensiv. Weit mehr als 70 Akteure standen auf der Bühne und erzählten die Geschichte von "Alice im Wunderland". Auch die Hip-Hop-Formation und die neue "Zumba-Gruppe" der Tanz-Etage wurden in das Stück eingeflochten. Ballettmeisterin Susanne Langmann-Eyer war mit der Leistung ihrer Schützlinge sehr zufrieden.

Christian Rasche

Empfehlen
Neueste Fotostrecken aus dem Ressort
Jazz-Frühschoppen
Bildgalerie
Schlossspiele
Stolpersteine in der Wesselbach
Bildgalerie
Stolpersteine
Hobby-Wasserballturnier
Bildgalerie
Hohenlimburger...
Kinder- und Jugendballett
Bildgalerie
Schloss-Spiele
Jubiläums-Gala
Bildgalerie
Schloss-Spiele
Populärste Fotostrecken aus dem Portal
Schmallenberger Woche 5. Tag
Bildgalerie
Fotostrecke
DIN Tage 2014
Bildgalerie
Din Tage 2014
5000 bei Santiano im Sauerlandpark
Bildgalerie
Fotostrecke
Feuerzauber in Oberhausen
Bildgalerie
Feuerwerk
Schmallenberger Woche
Bildgalerie
Fotostrecke
Neueste Fotostrecken aus dem Portal
Die Lerschstraße
Bildgalerie
Straßenserie
BSC Fuhlenbrock
Bildgalerie
Vogelschießen
Streik trifft Pendler auf dem Heimweg
Bildgalerie
Bahnstreik
Startschuss auf Consol
Bildgalerie
Stadtradeln
Abrechnung und Feier in der Höhle
Bildgalerie
Balver Höhle
Facebook
Kommentare
Fotos und Videos
Tenniscamp
Bildgalerie
Holthausen
33. Stadtfest
Bildgalerie
Innenstadt
Hagen jubelt - WM-Halbfinale!
Bildgalerie
WM-Rausch
Südwestfalen im WM-Fieber
Bildgalerie
WM-Fieber
Aus dem Ressort
Steine zur Erinnerung an ermordete Familie Stern verlegt
Stolpersteine
Auguste und Julius Stern, Tochter Margot sowie Tante Jenny Weil wurden von den Nazis verschleppt und ermordet. Zum Gedenken an die Opfer und den vertriebenen Rolf Stern verlegte der Künstler Gunter Demnig fünf Stolpersteine in Hohenlimburg an der Wesselbachstraße 4.
Wenn eine Sopranistin „Dschingis Khan“ singt
Hohenlimburg.
Keine Maus hätte am Samstagabend im Fürstensaal von Schloss Hohenlimburg einen Platz gefunden. Ausverkauft! Kein Wunder. Denn Wolfgang Schwericke, der sich im Vorjahr mit „Poweronoff“ sein eigenes musikalisches Denkmal im Schlosshof setzte, bat erneut zum sprichwörtlichen Tanz. Dieses Mal mit einem...
Alter Jazz in einem modernen Gewand
Hohenlimburg.
Wenn New-Orleans- Jazz im Schlosshof erklingt, dann ist der Finaltag der Schlossspiele angesagt. So auch gestern Morgen mit den „Bourbon Street Stompers“. Die Musiker aus dem Ruhrgebiet hatten dabei mit unvorhersehbaren Schwierigkeiten zu kämpfen. Das Netzteil des Pianos erlitt auf der...
Tiefer Einblick in die Seele eines Musikers
Hohenlimburg.
Ein Mann und sein Instrument: Eine Beziehung, die Leidenschaft entfesselt. Allerdings nicht immer in jener positiven Art, die musikalischen Genius versprüht.
Matschspielplatz am Koenigsee säuft im Regensommer ab
Hohenlimburg.
Der Koenigsee - und kein Ende des Fiaskos? Zum Herzstück für eine gestiegene Lebensqualität in der Nahmer sollte vor einem Jahrzehnt die kleinste Talsperre Deutschlands werden. Mit einem Spielplatz. Eine Million D-Mark hatte der ThyssenKrupp-Konzern dafür locker gemacht.