Das aktuelle Wetter Hemer 19°C
Energie sparen

Wertvolle Energie sparen und die Heizung richtig einstellen

08.11.2012 | 17:24 Uhr
Wertvolle Energie sparen und die Heizung richtig einstellen
v.l. Karl-Heinz Knobloch, Martin Wulf und Ralf LöschmannFoto: Fürstenau

Hemer. Wenn die Heizung nicht richtig eingestellt ist, geht wertvolle Energie verloren. In Nordrhein-Westfalen könnte eine halbe Million Euro in den Privathaushalten eingespart werden, wenn die Bürger alle ihre Heizungen richtig eingestellt hätten.

„Meine Heizung kann mehr“ lautet das Motto, unter dem die Verbraucherzentrale NRW und die lokale Innung „Klempnerei Sanitär- und Heizungstechnik“ jetzt gemeinsam Aktionswochen einläuten.

Bis zu 30 Prozent der Energie kann eingespart werden

„Diese Maßnahme ist nur ein Beispiel, dass wir 30 Prozent unserer Energie sowohl im Strom- als auch im Wärmebereich einsparen können, ohne unseren Lebensstandard zu gefährden. Jede Kilowattstunde trägt nicht nur zum Gelingen der Energiewende bei. Jede gesparte Kilowattstunde bedeutet auch bares Geld für die Verbraucher“, begrüßt Hemers Klimaschutzbeauftragter Kar-Heinz Knobloch das Vorhaben, den Schlüssel zur optimalen Heizungseinstellung zu suchen.

Die Experten empfehlen den hydraulischen Abgleich als preisgünstige Maßnahme mit großer Wirkung. Die Heizung wird optimal eingestellt, Brennstoff und Stromverbrauch werden reduziert.

Allein in den privaten Haushalten in der Felsenmeerstadt werden jährlich 317123 Megawattstunden verbraucht. Das entspricht einer CO2-Menge von 106439 Tonnen. Würden alle Heizungen optimal eingestellt, wäre ein Einsparpotenzial von 141600 Megawattstunden möglich - das bedeutet eine CO2-Menge von 35529 Tonnen.

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale Iserlohn lädt am Dienstag, 13. November, um 17.30 Uhr zu einem Informationsvortrag ins Jugend- und Kulturzentrum am Park ein. Dabei wird auch an einem drei mal drei Meter großen Modell einer Heizungsanlage der erzielbare Effekt des hydraulischen Abgleiches vorgeführt. Alle Interessierten sind herzlich willkommen.

Carmen Fürstenau


Kommentare
09.11.2012
08:23
Wertvolle Energie sparen und die Heizung richtig einstellen
von Sssoerfer | #1

Mich würde interessieren, welche Qualifikation K.-H. Knobloch als "Experte" für Klimaschutz hat.

Ich hoffe, bei der Stadt läuft das nicht so wie an Schulen:"He, Kollege, du hast noch keinen Zusatzjob - du bist jetzt Drogenbeauftragter!"

Als Mitarbeiter des ZIM ist Herr Knobloch wohl kompetent!?

Aus dem Ressort
Bei der Arbeit immer ein gutes Gefühl
Jahrgangsbester Azubi
Jonas Gricius liebt Holz. Er liebt den Geruch und das gute Gefühl beim Anfassen dieses Werkstoffes, mit dem er täglich umgeht. Das ist sicherlich eine der Gründe für seinen Erfolg. Der 19-Jährige Hüingser hat seine Ausbildung zum Tischler bei der Firma Meyer in der Becke nicht nur mit Glanz und...
Rhönrad, Discgolf und Segways
Stadtsportfest
Nach den Erfolgen in den beiden Vorjahren geht das Stadtsportfest in die dritte Runde. Der Stadtsportverband rund um seinen Vorsitzenden Klaus-Peter Uhlmann lädt für Samstag, 16. August, in das Felsenmeerstadion ein und verspricht ein buntes Programm für die ganze Familie. 15 Vereine machen sich an...
Beste Skater aus dem Kreis sind am Start
Rollgarten-Cup
Heimische Talente fördern – das haben sich der Sauerlandpark, die Skateschule 360°, das Jugendamt der Stadt Hemer und die Märkische Bank mit dem 1. Rollgarten-Cup auf die Bretter geschrieben. Am 23. und 24. August liegt der Fokus auf der Skateanlage „Rollgarten“ im Sauerlandpark nicht auf den...
Sorgen um die Zukunft der Pestalozzischule
Hemer.
Der Förderverein der Pestalozzischule besteht seit mittlerweile 37 Jahren. Er unterstützt die Lehrkräfte dieser Förderschule, die die Schülerinnen und Schülern mit Lernschwächen und Entwicklungsverzögerungen zu einem regulären Schulabschluss führen und gezielt auf das spätere Berufsleben...
Ab Oktober freie Fahrt auf drei Metern Breite
Radweg
Es geht voran. Die Metamorphose der still gelegten Bahntrasse im Oesetal zu einem Radweg vollzieht sich in diesen Tagen und Wochen fast schon im Eiltempo. Fast täglich sind Veränderungen an der 5,6 Kilometer langen Strecke zwischen der Stephanstraße in der Hemeraner Innenstadt und dem Felsenkeller...
Fotos und Videos
Bauernmarkt und Kreistierschau
Bildgalerie
Fotostrecke
4200 Fans jubeln im Sauerlandpark
Bildgalerie
Fotostrecke
Beste Orte in Südwestfalen
Bildgalerie
Freizeit
Ins Halbfinale gezittert
Bildgalerie
Fotostrecke