Das aktuelle Wetter Hemer 13°C
Energie sparen

Wertvolle Energie sparen und die Heizung richtig einstellen

08.11.2012 | 17:24 Uhr
Wertvolle Energie sparen und die Heizung richtig einstellen
v.l. Karl-Heinz Knobloch, Martin Wulf und Ralf LöschmannFoto: Fürstenau

Hemer. Wenn die Heizung nicht richtig eingestellt ist, geht wertvolle Energie verloren. In Nordrhein-Westfalen könnte eine halbe Million Euro in den Privathaushalten eingespart werden, wenn die Bürger alle ihre Heizungen richtig eingestellt hätten.

„Meine Heizung kann mehr“ lautet das Motto, unter dem die Verbraucherzentrale NRW und die lokale Innung „Klempnerei Sanitär- und Heizungstechnik“ jetzt gemeinsam Aktionswochen einläuten.

Bis zu 30 Prozent der Energie kann eingespart werden

„Diese Maßnahme ist nur ein Beispiel, dass wir 30 Prozent unserer Energie sowohl im Strom- als auch im Wärmebereich einsparen können, ohne unseren Lebensstandard zu gefährden. Jede Kilowattstunde trägt nicht nur zum Gelingen der Energiewende bei. Jede gesparte Kilowattstunde bedeutet auch bares Geld für die Verbraucher“, begrüßt Hemers Klimaschutzbeauftragter Kar-Heinz Knobloch das Vorhaben, den Schlüssel zur optimalen Heizungseinstellung zu suchen.

Die Experten empfehlen den hydraulischen Abgleich als preisgünstige Maßnahme mit großer Wirkung. Die Heizung wird optimal eingestellt, Brennstoff und Stromverbrauch werden reduziert.

Allein in den privaten Haushalten in der Felsenmeerstadt werden jährlich 317123 Megawattstunden verbraucht. Das entspricht einer CO2-Menge von 106439 Tonnen. Würden alle Heizungen optimal eingestellt, wäre ein Einsparpotenzial von 141600 Megawattstunden möglich - das bedeutet eine CO2-Menge von 35529 Tonnen.

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale Iserlohn lädt am Dienstag, 13. November, um 17.30 Uhr zu einem Informationsvortrag ins Jugend- und Kulturzentrum am Park ein. Dabei wird auch an einem drei mal drei Meter großen Modell einer Heizungsanlage der erzielbare Effekt des hydraulischen Abgleiches vorgeführt. Alle Interessierten sind herzlich willkommen.

Carmen Fürstenau



Kommentare
09.11.2012
08:23
Wertvolle Energie sparen und die Heizung richtig einstellen
von Sssoerfer | #1

Mich würde interessieren, welche Qualifikation K.-H. Knobloch als "Experte" für Klimaschutz hat.

Ich hoffe, bei der Stadt läuft das nicht so wie an Schulen:"He, Kollege, du hast noch keinen Zusatzjob - du bist jetzt Drogenbeauftragter!"

Als Mitarbeiter des ZIM ist Herr Knobloch wohl kompetent!?

Aus dem Ressort
3400 klatschnasse Fans feiern mit Luxuslärm
Sauerlandpark
Man muss sie live erleben, um zum echten Fan zu werden, denn die Bühne ist ihr Wohnzimmer und musikalisches Markenzeichen: Die Luxuslärmer rockten am Samstag den Sauerlandpark. Über 3400 Fans harrten trotz des Dauerregens aus, feierten nass bis auf die Haut das wohl bislang beste Heimspiel der Band...
Ohne König, aber dafür mit einem Kaiser
BSV Bredenbruch
Das „P“ für Panik in den Augen der Vorstandsmitglieder des BSV Bredenbruch wurde immer größer, als sich am Freitagabend herauskristallierte, dass es tatsächlich niemanden gab, der neuer Bredenbrucher Regent werden wollte. Ein Alptraum, der dafür sorgte, dass sich der Vorstand zu einer Krisensitzung...
Die Familie immer im Mittelpunkt
Diamanthochzeit
Auf 60 gemeinsame Ehejahre blickten am Samstag Hans-Jürgen und Gisela Giese zurück. Im Iserlohner Hotel Vierjahreszeiten feierte das Jubelpaar aus der Felsenmeerstadt das besondere Ehejubiläum im Kreise von Familie und Freunden. Der Familienzusammenhalt wird bei den Gieses sehr groß geschrieben....
Entspannter Plausch mit den Fans vor dem großen Auftritt
Meet & Greet
Mit einem Geburtstagsständchen überraschten die Gewinner des „Meet & Greet“ den Luxuslärm-Bassisten David Müller. Echte Fans wissen halt alles, oder ziemlich viel über ihre Musikidole. Auch Nicole und Martin Trenkel sowie Sonja Limburger und Marius Eilhoff waren am Samstag als IKZ-Gewinner den fünf...
Kein einziger Aspirant auf den Thron
BSV Bredenbruch
Das hat es in der Geschichte des BSV Bredenbruch noch nie gegeben. Zahlreich traten die Schützen am Freitagabend an, als es darum ging, im Kampf um die Königswürde auf die Insignien zu schießen, doch als es ernst wurde, wurden die Gesichter in Bredenbruch länger und länger. Es gab tatsächlich...
Fotos und Videos
Schützenfest in Bredenbruch
Bildgalerie
Fotostrecke
Luxuslärm rockt den Sauerlandpark
Bildgalerie
Fotostrecke
Jubiläumskonzert des MJO
Bildgalerie
Fotostrecke
55 Jahre Eishockey im Sauerland
Bildgalerie
Fotostrecke