Das aktuelle Wetter Hemer 9°C
Notärztlicher Dienst

Wen im Notfall rufen und vor allem wohin?

04.04.2011 | 15:50 Uhr

Hemer. (rd) Notärztlicher Dienst oder Notfall-Ambulanz im Krankenhaus? Nachdem der notärztliche Dienst umstrukturiert worden ist und häufig Thema in den Medien war, sind viele Patienten im Fall der Fälle verunsichert, ob Sie einen Notarzt rufen oder die Ambulanz im Krankenhaus aufsuchen sollen.

„Selbstverständlich können alle Patienten rund um die Uhr die Notfall-Ambulanz der Paracelsus-Klinik Hemer in Anspruch nehmen“, sagt Dr. Dietmar Rassek, der ärztliche Leiter des Krankenhauses und Chefarzt der Chirurgischen Abteilung.

Die Ambulanz ist 24 Stunden am Tag geöffnet und mit Fachpersonal der chirurgischen und internistischen Abteilungen der Klinik besetzt. Die Mediziner führen alle notwendigen Untersuchungen direkt vor Ort durch und können für die Diagnose alle Möglichkeiten des Krankenhauses nutzen, vom Labor über die Sonographie und Endographie bis hin zu Röntgengeräten, dem EKG und dem Computertomographen. Bei augenärztlichen, hals-nasen-ohrenärztlichen oder gynäkologischen Notfällen werden die Patienten sofort an den zuständigen Facharzt oder eine Fachabteilung weitergeleitet.

Dr. Rassek verweist auf die Kompetenz der Abteilungen: „Vor allem bei Verletzungen aller Art sollten die Patienten die Notfall-Ambulanz der Paracelsus-Klinik Hemer aufsuchen. Das reicht von einer Schnittverletzung bis hin zum möglichen Beinbruch und größeren Unfällen. Auch Bauchbeschwerden und Herz-Kreislauf-Erkrankungen können hier abgeklärt und behandelt werden.“ Das gilt natürlich nur für Patienten, die die Klinik noch allein oder in Begleitung erreichen können. In schlimmeren Fällen sollte der Rettungswagen gerufen werden.

In der Nacht ist die Ambulanz der Klinik ohnehin die erste Anlaufstelle. Der Notfalldienstbeauftragte der Kassenärztlichen Vereinigung Iserlohn-Lüdenscheid, der Hemeraner Allgemeinmediziner Dr. Peter Jurksas, macht darauf aufmerksam, dass ab 22 Uhr bis 8 Uhr morgens die Ambulanzen für Notfälle zuständig sind und nicht der Notarzt. „Auch bei stationärer Aufnahme kann die Ambulanz aufgesucht werden“, erklärt Dr. Jurksas weiter.

IKZ

Kommentare
05.04.2011
11:06
Wen im Notfall rufen und vor allem wohin?
von Potter | #1

Der Notfalldienstbeauftragte der Kassenärztlichen Vereinigung Iserlohn-Lüdenscheid, der Hemeraner Allgemeinmediziner Dr. Peter Jurksas, macht darauf...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Keuco klagt gegen die PFT-Auflagen
Verwaltungsgericht
Der heimische Badausstatter Keuco klagt gegen behördliche Auflagen für Abwasserwerte, speziell Richtwerte für PFT. Die Bezirksregierung hatte dem...
Erhöhte Sicherheit und mehr Platz
Rettungsfahrten
Er soll auffallen, nicht nur durch seine Größe, sondern auch durch gelbe Leuchtstreifen auf der Heckklappe, zwei große Blaulichtbalken auf dem Dach,...
„Guter Geist“ geht in den Ruhestand
Hans-Prinzhorn-Klinik
„Ich will nicht in den Ruhestand, ich muss!“, lacht Davorka Lazaneo und will damit deutlich machen, dass sie ihren Beruf als Krankenschwester auch...
Nicht nur die Harten kommen in den Garten
Treppenlauf
Es wird nass und sandig, vielleicht auch matschig, schweißtreibend und kräfteraubend auf jeden Fall: Mit dem „Adventure Trail Run“ beginnt am Sonntag...
Reger Austausch bei türkischen Spezialitäten
Frauentreff
In der Luft lag der Duft von frisch zubereitetem Essen, angeregte Unterhaltungen füllten den Raum. Beim gemeinsamen Kochabend der Arbeitsgemeinschaft...
Fotos und Videos
Antonio im DSDS-Finale
Bildgalerie
Fotostrecke
Feuerwerksmusik im Sauerlandpark
Bildgalerie
Fotostrecke
Tausende feiern Bugs Bunny & Co
Bildgalerie
Fotostrecke
Neue Räume eingeweiht
Bildgalerie
Fotostrecke
article
4502834
Wen im Notfall rufen und vor allem wohin?
Wen im Notfall rufen und vor allem wohin?
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/hemer/wen-im-notfall-rufen-und-vor-allem-wohin-id4502834.html
2011-04-04 15:50
Hemer