Waffelbäckerei für die Opfer des Ihmerter Feuers

Die SV des Woeste-Gymnasiums spendete fürdie  vom Großbrand in Ihmert betroffenen Familien
Die SV des Woeste-Gymnasiums spendete fürdie vom Großbrand in Ihmert betroffenen Familien
Foto: IKZ

Hemer..  Nach dem Brand des Dreifamilienhauses in Ihmert am 6. Januar haben sich viele Hemeraner engagiert und Sach- oder Geldspenden zur Unterstützung bereit gestellt. Auch die Schülervertretung des Woeste-Gymnasiums hat eine Aktion gestartet, um ebenfalls helfen zu können.

„Wir als Schule waren schließlich direkt betroffen. Viele Schüler kommen aus Ihmert, und auch eins der Brandopfer besucht unsere Schule. Nachdem wir dann durch das Internet und durch die Zeitung erfahren haben, dass Geld gebraucht wird, haben wir uns direkt entschlossen, zu helfen“, so Lisa Middendorf, stellvertretende Schülersprecherin des Gymnasiums.

Die Schüler entschieden sich dafür, eine „sichtbare“ Aktion zu veranstalten und so ihr Engagement öffentlich zu machen. Dazu wurden einmal während des Schulbetriebs und am Tag der Offenen Tür Waffeln gebacken.

Viele haben mehr als 50 Cent für eine Waffel bezahlt

„Eine Waffel kostete 50 Cent. Aber viele Schüler haben mehr als das Doppelte bezahlt um zusätzlich Geld zu spenden.“, so die angehende Abiturientin. „Wir haben acht Waffeleisen benutzt und konnten der Nachfrage trotzdem oft nicht hinterherkommen. Zwischendurch mussten wir sogar noch zum einkaufen fahren, um neuen Waffelteig anzurühren.“

Die komplette Schülervertretung, und auch viele andere Schüler waren bereit bei der Aktion in ihren Freistunden zu helfen um zu zeigen, dass die Schulgemeinschaft zusammensteht.

Durch den Waffelverkauf sind schlussendlich 619 Euro zusammengekommen. So konnten die Schüler gemeinsam mit SV-Verbindungslehrer Jan Wille und Initiator Christian Goos, durch Aufstockung des Schulpersonals, einen Scheck über von 700 Euro an die Stiftung „Wenn’s brennt“ übergeben.

Daniel Braun, Vorstandsmitglied der Stiftung und Schulsozialarbeiter, zeigte sich sehr beeindruckt. „Das ist ein wirklich tolles Ergebnis. Wir freuen uns riesig über das Engagement der SV. Als Verein haben wir nach dem Brand sofort schnelle Nothilfe geleistet und sind nun sehr bedacht darauf, die Weitergabe der Spenden wirklich korrekt zu koordinieren.“

Wer weiterhin die Brandopfer unterstützen möchte, kann seine Spende auf das Konto mit der Nummer 20008 bei der Sparkasse Märkisches Sauerland, BLZ 44551210 unter dem Stichwort „Brand Ihmert“ überweisen.