Das aktuelle Wetter Hemer 20°C
Sauerlandpark

Vollgas geben für den großen Elefantentag

26.05.2012 | 07:00 Uhr
Vollgas geben für den großen Elefantentag
Kulturstrolche in der Ballettschule am Sauerlandpark

Hemer. Zugegeben, für die meisten Jungen der Grundschulen war der Schritt in eine Ballettschule nicht ganz leicht. Doch als Tanzlehrerin Caroline Sirringhaus dann Schlagworte wie „Breakdance“ oder „Hip Hop“ in den Raum warf, erhellten sich die Mienen der Jungs.

Beim „Elefantastischen Tag“ am 10. Juni im Sauerlandpark werden Kinder der Grundschulen Deilinghofen, Stübecken, Ihmert und Sundwig ihren großen Auftritt haben, denn als „Kulturstrolche“ beteiligen sie sich am großen Bühnenprogramm.

Tänze einstudiert

Am Freitag waren die Deilinghofer und Ihmerter Schulkinder an der Reihe, ihre Tänze einzustudieren, und das klappte schon recht gut. Viel Zeit ist nicht mehr bis zum großen Auftritt, aber Caroline Sirringhaus ist sicher: „Das wir ganz toll, und es wird klappen!“

So lernen die Kinder jeder Grundschule einen eigenen Tanz, zudem wurde der „Strolchtanz“ für alle entwickelt, und es gibt einen gemeinsamen Abschlusstanz, bei dem rund 150 Kinder auf der Bühne ihren großen Moment haben. Am 6. Juni findet die Generalprobe statt, damit beim Elefantentag auch alles klappt.

Gestern freuten sich Bernadette Böger (Schulverwaltung), Christina Delbrügger (Kulturbüro) und Caroline Sirringhaus über die gute Kooperation auch mit den beteiligten Schulen.

Die Hemeraner Bürger können sich auf den elefantastischen Tag freuen, denn am 10. Juni gibt es nicht nur das tolle Bühnenprogramm mit dem kleinen, blauen Elefanten aus dem Fernsehen, der sich fröhlich über die Bühne stapfend durch sein Programm trompetet, sondern auch ein buntes Rahmenprogramm für Kinder.

Buntes Rahmenprogramm

So rollt auch das Feuerwehrauto Didi in den Sauerlandpark, und dann geht es um Brandschutzerziehung. Das elefantastische Wissen der Besucher wird getestet, und die städtische Kita Haus Kunterbunt bietet speziell kreierte Elefantenwaffeln an. Zudem zeigen die jungen und Mädchen die neueste Mode in Sachen Elefant. Einen Bastelstand aeut das Awo-Familienzentrum auf, während der Kindergarten Mühlackerweg einen Buttonstand auf den Weg bringt.

Die Kita „Räuberbande“ und „Bärenbande“ präsentieren ihre Songs, die Kita Becke will mit ihrem Trommelprogramm begeistern. Als Moderator fungiert André Gatzke, bekannt aus der TV-Sendung „Die Sendung mit dem Elefanten“, und er beweist an diesem Tag im Sauerlandpark, dass die Welt „elefantastisch“ ist.

Carmen Fürstenau



Kommentare
Aus dem Ressort
Viel Spaß auf dem „Place du Pastis“
Boule-Freunde
Die Sonne lacht über dem „Place du Pastis“, der Flammkuchen schmeckt, und die Metallkugeln fliegen und rollen mehr oder weniger präzise gen Cochonnet. Vieles passt hier zur französischen Lebensart, doch der nach dem französischen Nationalgetränk benannte Platz liegt nicht in einem französischen...
„Weltgeschichtliche Augenblicke durchleben wir jetzt“
Rückblick
„In ganz Deutschland empfanden die Menschen die Mobilmachung und den Krieg wie eine Erlösung nach den vielen Krisen“, berichtet der Historiker Hans-Hermann Stopsack in seinem Buch „Vom Amt zur Stadt“ über den Kriegsausbruch vor 100 Jahren. Schon vor dem Eintritt Deutschlands in den Krieg sei der...
Eiskalte Überraschung für die Ferienkinder im Steinbruch
Jugendamt
Der Westiger Steinbruch der Pfadfinder ist wieder zum großen Ferienlager geworden. Nach zwei Ferienwochen in Ispei und einer Zirkuswoche im Sauerlandpark macht die Ferienbetreuung des Jugendamtes jetzt im angestammten Domizil in Westig Station. 46 Kinder verbringen dort in dieser Woche mit acht...
Arbeitslosenzahl ist im Juli leicht gestiegen
Arbeitsagentur
Die Zahl der Arbeitslosen ist in Hemer im Juli gestiegen. 1318 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind das 37 Bürger oder 2,9 Prozent mehr. Im Vergleich zum Juli des Vorjahres sinkt die Zahl der Erwerbslosen damit um 35 Personen. Damals waren 1353 Hemeraner ohne Job....
Aus der Praxis aufs Schiff und in den Busch
Ruhestand
Den weißen Kittel symbolträchtig an den Haken zu hängen und damit einen endgültigen Schlussstrich unter seine Tätigkeit als Arzt zu ziehen, für Dr. Ulrich Fricke ist dieses Abschiedsfoto keine Option. Zu sehr hängt er an seinem Beruf, und auch mit verspätetem Eintritt in den Ruhestand wird sich der...
Fotos und Videos
Bauernmarkt und Kreistierschau
Bildgalerie
Fotostrecke
4200 Fans jubeln im Sauerlandpark
Bildgalerie
Fotostrecke
Beste Orte in Südwestfalen
Bildgalerie
Freizeit
Ins Halbfinale gezittert
Bildgalerie
Fotostrecke