Schützenfest-Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Freuen sich auf ihr Schützenfest: Kassierer Heinz Tümena, 2.Vorsitzender Karl-Friedrich Ebe, 1.Vorsitzender Klaus Gillmann, König Dennis Müller, Schießmeister Herwig Gaidies und Pressewart Lothar Spieckermann
Freuen sich auf ihr Schützenfest: Kassierer Heinz Tümena, 2.Vorsitzender Karl-Friedrich Ebe, 1.Vorsitzender Klaus Gillmann, König Dennis Müller, Schießmeister Herwig Gaidies und Pressewart Lothar Spieckermann
Foto: IKZ

Deilinghofen..  Die heiße Phase bei den Schützen des BSV Deilinghofen hat begonnen, das Schützenfest, das am ersten Augustwochenende stattfindet, wirft große Schatten voraus. Damit das Fest wie jedes Jahr der Veranstaltungshöhepunkt im Terminkalender der Schützen wird, bedarf es akribischer Planung vorab. Dem Vorstand rund um den Vorsitzenden Klaus Gillmann und Oberst Markus Wegmann ist es gelungen, wieder ein attraktives Festprogramm auf die Beine zu stellen.

Bevor die eigentlichen Festivitäten beginnen, lädt der BSV Deilinghofen seine Mitglieder, Gönner und Freunde am Samstag, 25. Juli, zur traditionellen Bierprobe ans Schützenheim am Balver Weg ein. Los geht die Bierprobe um 18 Uhr. Im Rahmen der Bierprobe wird der Vorstand wieder Beförderungen verdienter Kameraden und Ehrungen passiver Mitglieder vornehmen. Ein amüsantes Spiel sorgt traditionell bei der Bierprobe für Unterhaltung.

Büscheholer im Wald unterwegs

Damit das Dorf für das große Fest auch schön geschmückt ist, ziehen die Büscheholer los. Vom Hof der Familie Edelhoff aus machen sich die fleißigen Herren am 30. Juli um 18 Uhr auf den Weg in den Balver Wald. Dort wird dann Birkengrün für den Straßenrand und den Festplatz geschlagen. Eine Belohnung für die Büscheholer gibt es Freitagmorgen in Form eines Frühstücks, zu dem der Oberst und der erste Vorsitzende ins Schützenheim einladen.

Das Schützenheim wird ebenfalls Schauplatz des traditionellen Kränzens sein. Ab 15 Uhr treffen sich dort am 31. Juli die Frauen des Vereins zum Binden der Girlanden, dabei werden sie von der amtierenden Regentin und ihren Hofstaatdamen mit Kaffee und Kuchen versorgt. Wenn ab 18 Uhr die Herren dazu stoßen, wird ihnen Königin Jana I. Bußmann obligatorisch gegen einen kleinen Obolus, der für den Königinnenausstand genutzt wird, die Schuhe putzen.

Mit Kanonendonner wird am Samstag, 1. August, das Fest eröffnet. Nach dem Antreten der Ortsvereine um 18 Uhr auf dem Festplatz ziehen sie im Schweigemarsch mit dem Trommlerkorps des TV Deilinghofen und dem Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Plettenberg zur Gedenkfeier, die eine Stunde später am Ehrenmal neben der Stephanuskirche veranstaltet wird. Zurück auf dem Festplatz an der Englandstraße, werden um 20.30 Uhr die Ehrengäste empfangen.

Ehrungen durch den Westfälischen Schützenbund

Ebenfalls wird es dann Ehrungen aktiver Schützenbrüder geben, auch der Westfälische Schützenbund wird Auszeichnungen vornehmen. Im Anschluss daran beginnt der Kommersabend. Traditionell wird die Siegener Tanzband „SAM“ für passende Musik sorgen.

Am Sonntag, 2. August, wird sich das noch amtierende Königspaar Dennis I. Müller und Jana I. Bußmann beim großen Festzug um 15 Uhr der Dorfbevölkerung am Straßenrand zeigen, hierzu treten die Festzugteilnehmer um 14.30 Uhr an der Pastoratstraße ein. Angekommen im Festzelt werden zunächst die Gäste begrüßt, bevor es dann um 16.45 Uhr ein Platzkonzert mit dem Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Plettenberg und den teilnehmenden Gastkapellen wie „Die Waldstädter“, Spielmannszug TV Sundwig, Spielmannszug Freiwillige Feuerwehr Hemer, Musikverein Deilinghofen und Trommlerkorps TV Deilinghofen geben wird. Den Gratulationen der Gastvereine, welche für 18 Uhr vorgesehen sind, schließt sich eine Stunde später der Festball an. Erstmals wird in diesem Jahr der Musiker und Entertainer Thomas Weber auf dem Schützenfest in Deilinghofen spielen.

Das Wecken mit Kanonendonner läutet um 8 Uhr den Montag ein. Gespannt blicken alle Schützen auf das Königsschießen, das dann ab 10 Uhr unter musikalischer Begleitung des Musikvereins Deilinghofen und dem Trommlerkorps des TV Deilinghofen oberhalb des Schützenheims am Balver Weg stattfinden wird. Gegen 13 Uhr hofft der Vorstand, einen neuen König proklamieren zu können. Die neuen Regenten werden sich dann um 16.30 Uhr im Festzug der Bevölkerung zeigen, auch hierzu treten die Zugteilnehmer bereits eine halbe Stunde früher an der Pastoratstraße an. Um 19 Uhr spielt wieder die Tanzband „SAM“ beim Festball auf.

Der BSV Deilinghofenan Bewährtem fest

So wie die Musik der Tanzband „SAM“ fest zum Deilinghofer Fest dazu gehört, so selbstverständlich liegt die Gastronomie wieder in den Händen von Marlies Telgenbüscher aus Werl, die auch in diesem Jahr mit ihren Mitarbeitern wieder Krombacher für 1,40 Euro pro Glas ausschenken wird. Wieder mit von der Partie mit Fahrgeschäften und Buden ist die Lippstädter Schaustellerfamilie Burghard.

Sicherheit wird beim BSV Deilinghofen groß geschrieben. Auf dem umzäunten Festplatz an der Englandstraße wird deshalb auch wieder der Mendener Sicherheitsdienst IPS eingesetzt. Er kontrolliert an allen Tagen unter anderem den Eingang des Festzeltes. Der Eintrittspreis ins Festzelt kostet pro Tag vier Euro, während alle Festbesucher unter 16 Jahren freien Eintritt haben.

Aber nicht nur auf dem Festplatz ist der Bürgerschützenverein Deilinghofen auf die Unversehrtheit seiner Besucher bedacht. In Anbetracht des tödlichen Schützenfest-Unfalls in Marsberg unterstreicht der Vorsitzende Klaus Gillmann: „Bei uns steht die Sicherheit an erster Stelle“. Zusammen mit ihm hoffen alle Schützenbrüder und Schützenschwestern auf ein friedliches, unfallfreies und gelungenes Schützenfestwochenende.