Schüler treten in Fußstapfen des Malers Edward Hopper

Die Kunstausstellung in der Stadtbücherei
Die Kunstausstellung in der Stadtbücherei
Foto: IKZ

Hemer..  Intensive Licht- und Schattenspiele und allgegenwärtige Ansichten auf Häuser, Tankstellen, Innenräume und Straßenzüge mit Menschen, die in sich versunken scheinen, kennzeichnen die Bilder des amerikanischen Malers Edward Hopper. Dass solche Ansichten auch in Hemer zu finden sind, zeigt die Klasse 7b der Felsenmeerschule. Eine Kunstausstellung mit Werken der Schüler ist jetzt in der Stadtbücherei eröffnet worden. Gemeinsam mit Büchereileiterin Katrin Gabriel, ihrer Lehrerin Angela Duesberg und Schulleiter Berthold Potts stellten die Schülerinnen und Schüler die Ausstellung „Hopper in Hemer“ vor.

Die Schulklasse hatte sich im Kunstunterricht mit dem Lebenslauf und den Werken von Edward Hopper beschäftigt. Dabei kam den Schülern die Idee, ähnliche Motive wie in Hoppers Bildern in Hemer zu suchen, nachzustellen und zu fotografieren. Die Fotos wurden als Malgrund in Schwarz-weiß ausgedruckt und schließlich mit Pastellkreide koloriert, wobei insbesondere auf Licht- und Schattenzonen geachtet wurde.

Die großformatigen Bilder sind bis Freitag, 22. Mai, in der Stadtbücherei zu sehen.