Satte Mehrheit der CDU Verl für Kandidat Esken

Schon im Wahlkampfmodus: Michael Esken mit dem Vorstand der CDU Verl
Schon im Wahlkampfmodus: Michael Esken mit dem Vorstand der CDU Verl
Foto: IKZ

Hemer/Verl..  Michael Esken hat auf dem Weg, Bürgermeister seiner Heimatstadt Verl zu werden, eine weitere Hürde genommen. Auf einer Mitgliederversammlung des CDU-Stadtverbandes Verl ist er am Samstag mit großer Mehrheit offiziell zum Bürgermeister-Kandidaten der Christdemokraten gewählt worden. Von den 153 Teilnehmern der Versammlung – der Verler CDU gehören über 400 Mitglieder an – stimmten 129 für Esken, nur 21 sprachen sich gegen ihn aus. Bislang hatte sich nur der Stadtverbandsvorstand einstimmig für Esken als Kandidaten ausgesprochen.

Für Gabriele Nitsch, Vorsitzende der CDU-Fraktion im Verler Stadtrat, ist das Votum der Basis überaus erfreulich. Angesichts der jüngsten Meinungsverschiedenheiten innerhalb der Partei, sei eine solche Mehrheit nicht unbedingt zu erwarten gewesen, so Gabriele Nitsch auf Anfrage der Heimatzeitung. Aufgrund der allgemeinen politischen Mehrheitsverhältnisse in Verl geht die Fraktionsvorsitzende davon aus, dass der Wahl Michael Eskens zum Bürgermeister am 13. September vermutlich nichts mehr entgegensteht. Gabriele Nitsch: „Das letzte Wort aber hat natürlich der Wähler.“