Salz gestreut und Öl verloren

Die Ölspur in Landhausen war 12 Kilometer lang.
Die Ölspur in Landhausen war 12 Kilometer lang.
Foto: IKZ

Landhausen..  Rund 500 Säcke Bindemittel musste die Feuerwehr am Montag in Landhausen und am Stübecken verteilen. Der Streuwagen des Stadtbetriebs Iserlohn-Hemer hatte dort über eine Strecke von zwölf Kilometern Öl verloren. Zuerst rückte die Wache aus, dann wurden die Löschgruppen Landhausen und Sundwig alarmiert, die das Öl abstreuten. Zudem war das Entsorgungsunternehmen Lobbe vor Ort. Markus Falk vom Ordnungsamt koordinierte den Einsatz, der sich über mehrere Stunden zog.