Rabiater 13-Jähriger verletzt und beleidigt Beamte

Hemer..  Er leistete massiven Widerstand, bedrohte Polizisten mit dem Tod und verletzte einen Beamten: Gegen einen äußerst renitenten Jugendlichen musste die Polizei vorgehen. Am Dienstagabend wurde die Polizei zu einem Schnellimbiss an der Bahnhofstraße gerufen. Anrufer hatten sich beschwert, dass mehrere alkoholisierte Jugendliche das Personal und die Gäste belästigten.

Als die Jugendlichen den Streifenwagen erblickten, ergriffen sie die Flucht. Bei der anschließenden Fahndung konnten die Beamten einen 13-jährigen Jungen stellen. Bei dem Versuch, den alkoholisierten Minderjährigen zur Wache zu bringen, leistete er Widerstand und sperrte sich massiv gegen die Maßnahmen der Polizisten. Einer der Beamten wurde hierbei leicht an der Hand verletzt.

Während der gesamten Einsatzdauer beleidigte er die Beamten immer wieder und bedrohte sie mit dem Tod. Mit Hilfe des Ordnungsamtes der Stadt Hemer und eines Arztes musste der 13-Jährige schließlich in die Jugendpsychiatrie eingewiesen werden.