Neue Leitungen für Gas und Wasser

Unter der Hauptstraße werden in die alte Leitung neue Leitungen eingezogen. Dadurch kann der Aufwand beim Aufreißen der Fahrbahn oder Gehwege vergleichsweise gering gehalten werden.
Unter der Hauptstraße werden in die alte Leitung neue Leitungen eingezogen. Dadurch kann der Aufwand beim Aufreißen der Fahrbahn oder Gehwege vergleichsweise gering gehalten werden.
Foto: IKZ

Hemer..  Die Stadtwerke sanieren aktuell die Wasserhauptleitung und je nach Zustand auch die Hausanschlussleitungen in der Urbecker Straße. Betroffen sind etwa 170 Meter der Hauptleitung im Bereich der Häuser 9 bis 26. Die Stadtwerke rechnen mit einer Bauzeit von insgesamt sechs Wochen. Ebenfalls seit dem vergangenenMontag wird die Gashauptleitung unter der Hauptstraße auf einer Länge von 90 Metern erneuert. Die Bauarbeiten an der Hauptstraße werden hingegen voraussichtlich nur drei Wochen dauern und betreffen den Abschnitt Bräukerstraße bis Hauptstraße 250.

Die Stadtwerke bitten um Verständnis, dass es im Zuge der Arbeiten in beiden Straßen zeitweise zu Verkehrsbehinderungen und eingeschränkten Parkmöglichkeiten kommen kann. Die betroffen Anlieger wurden bereits direkt informiert.

„Wir können die zuverlässige Gas- und Wasserversorgung in Hemer nur dann weiterhin garantieren, wenn wir regelmäßig in unser Versorgungsnetz investieren und es stets in einwandfreiem Zustand halten“, sagt Stadtwerke-Techniker Thomas Gartz. „Darum sind diese unerlässlichen Arbeiten ganz im Sinne unserer Kunden.“

Die Gasleitung wird im so genannten Einzugsverfahren erneuert. Dabei wird in das bestehende Rohr ein neues, etwas kleineres Rohr eingezogen. Dieses Verfahren spart Zeit und Geld, weil die Straßendecke nicht komplett aufgerissen werden muss.

Für weitere Informationen zu den Bauarbeiten steht Stadtwerke-Techniker Thomas Gartz unter der Rufnummer 02372/ 500821 zur Verfügung.