Neue Bänke für Ihmerts Wanderwege gezimmert

Engagierte Bürger bauten Bänke für die Waldwege
Engagierte Bürger bauten Bänke für die Waldwege
Foto: IKZ

Ihmert..  Der Ortsteil Ihmert konnte sich in der vergangenen Woche durch das Engagement einiger freiwilliger Helfer über neue Bänke freuen. An mehreren Tagen fanden sich die Freiwilligen jeden Nachmittag auf dem Hof Berkenhoff ein, um ihr Projekt umzusetzen. Die Idee, neue Bänke in Ihmert zu errichten, kam beim Bürgerstammtisch auf, da viele der vorhandenen Bänke witterungsbedingt oder durch Vandalismus beschädigt waren.

So bildete sich eine Arbeitsgruppe aus engagierten Bürgern. Eine Studierendengruppe des Studiengangs Raumplanung der Technischen Universität Dortmund schloss sich der Arbeitsgruppe an und unterstützte die Ihmerter tatkräftig in ihrem Vorhaben. Die Studierenden kooperieren schon seit einigen Monaten im Rahmen eines einjährigen Studienprojekts mit dem Zukunftsforum und der Ihmerter Bevölkerung. Der Bau und die Errichtung der Bänke war nur möglich, da die Eheleute Gericke den Helfern ihren Hof sowie auch das benötigte Holz zur Verfügung stellten. Durch den großen Einsatz, den sowohl die Ihmerter als auch die Studierenden an den Tag legten, konnten insgesamt vier Bänke, anstatt der zu Beginn geplanten zwei realisiert werden. Zusätzlich dazu konnte noch eine weitere beschädigte Bank wieder repariert werden. Die Bänke, die entlang einiger Wander- und Feldwege im Osten Ihmerts errichtet wurden, können jetzt wieder genutzt werden, um das schöne Wetter und die schöne Sicht auf Ihmert zu genießen.

Die beteiligte Studierendengruppe wird am 25. Juni noch ein letztes Mal in Ihmert sein, um die Ergebnisse ihrer Projektarbeit vorzustellen und mit den Ihmertern in Dialog zu treten. Alle Bürger sind herzlich eingeladen, um 18 Uhr in der evangelischen Kirche Ihmert an dieser Vorstellung und Diskussion teilzunehmen.