Das aktuelle Wetter Hemer 7°C
Gesamtschule

„Nacht der kleinen Künste“ war große Klasse

08.06.2012 | 14:50 Uhr
„Nacht der kleinen Künste“ war große Klasse
Nacht der kleinen Künste der Gesamtschule

Hemer. Von Theaterszenen über Chormusik bis hin zum akrobatischen Zirkusturnen: Die „Nacht der kleinen Künste“ der Gesamtschule Hemer war ein richtiges Kulturfest.

Schon die Besucherresonanz zu Anfang des abwechslungsreichen Programms deutete auf einen erfolgreichen Abend hin: So gut gefüllt mit bestens gelaunten Kulturfreunde platzte die Aula der Realschule als Aufführungsort aus allen Nähten. An der Seite ihrer Lehrerin Anne Reiche führten Janosch Schönenberg und Rica Gutschlag charmant durch den Abend und unterstrichen die besondere Zusammenarbeit zwischen Lehrern und Schülern für das Programm.

Den Anfang machten der Chor und die Steeldrum-AG unter Leitung von Thomas Kick und Andreas Schneider mit ihrer Interpretation von „Lemon Tree“. Auch im weiteren Verlauf des Abends zeigten Chor und Realschul-Band, dass sie sowohl spanische Lieder wie „Un poquito cantas“ als auch englische Hits wie „Rolling in the Deep“ von Adele interpretieren können.

Zirkus als Höhepunkt

Die anschließende Modenschau der Jahrgangsstufe 5 präsentierte selbst kreierte Hüte, Taschen und Accessoires, die im Kunstunterricht von Ingrid Bröffel-Eymann und Christina Steigerwald entstanden sind. Plötzlich strömten aus beiden Aula-Eingängen unzählige kleine Designer mit ihren fantasievollen Kreationen. Eine echte „Hut Couture“-Modenschau mit Hunden, Schlössern, Flammen und Schiffen auf dem Kopf. Auch die Masken, Kostüme und Requisiten beim „Karneval der Tiere“ zeigten, welch künstlerisches Potenzial an der Gesamtschule gefördert wird.

Höhepunkt des Abends war die Zirkusvorführung „Alles im Gleichgewicht“ der Zirkus-AG der Jahrgänge 5 bis 7. Für lebende Pyramiden, Choreographien auf dem Einrad und Hula Hoop auf einem Gymnastikball ernteten die kleinen Artisten tosenden Applaus.

Breakdance-Können

Ebenso brandete Beifall auf, als ein mutiger Siebtklässler in der Produktion „Like it“ des Kurses Darstellen und Gestalten sein Breakdance-Können vorführte. „Like it“ zeigte auch, dass die Schüler ihren eigenen Handykonsum und den Umgang mit sozialen Netzwerken durchaus kritisch beobachten.

Es gab Märchenfiguren, die in der „Märchenproduktion“ des ART Profils der Klasse 5b „Wir steigern das Bruttosozialprodukt“ sangen und eine türkische alte Dame, die im Improvisationstheater der sechsten Jahrgangsstufe auf der Parkbank gebeten wurde „Kannst du nicht ein bisschen leiser heulen?“. Es war ein gelungener Abend mit witzigen Überraschungen und bester Unterhaltung.

Jeannie Hannibal



Kommentare
18.06.2012
07:03
„Nacht der kleinen Künste“ war große Klasse
von Dschoistick | #1

Reis - Sack - China ... alles klar?

Aus dem Ressort
Neue Attraktion im Sauerlandpark
Treppenlauf
In Wolkenkratzern wie dem Empire-State-Building oder dem Taipei 101 ist er längst Kult, künftig soll das auch im Sauerlandpark der Fall sein. Dort richtet die Märkische Bank unter dem Motto „Don’t walk – run“ nämlich im kommenden Jahr den ersten Treppenlauf aus. Die Premiere ist für den 31. Mai...
Seniorin ist überwältigt von der Hilfsbereitschaft
Spendenaktion
Fast sprachlos und überglücklich zeigte sich die 80-jährige Deilinghoferin, als das Geld in der Sammeldose gezählt war. Sie war Anfang Oktober im Kaufpark beraubt worden, und Mitglieder der Facebook-Gruppe „Wenn du in Hemer aufgewachsen bist, dann. . .“ waren entsetzt. Stefanie Kuhlberg und Jasmin...
Schüler schnuppern Orchester-Luft
Woeste-Gymnasium
Dass Nashörner sehr gut hören können, war nur eines der vielen Dinge, die die Klasse 6b des Woeste-Gymnasiums auf ihrer Exkursion zum Konzerthaus Dortmund erfahren hat.
Tuz-Kunstwerke in der Drehtechnik
Ausstellung
Der nahe Ostseestrand hat ihre Kindheit entscheidend geprägt – und diese Faszination für das Meer spiegelt sich auch in ihren Werken wider: Die Künstlerin Eva Tuz stellt derzeit ihre Gemälde in der Sundwiger Drehtechnik aus. Bei der Vernissage konnten sich Geschäftsführer Dirk Graewe sowie Roman...
Die unterhaltsame Version des Glaubens
Auftritt
Mit ihrer Redegewandtheit, ihrem Humor und ihrer Offenheit begeisterte Schwester Teresa am Samstagabend im voll besetzten Saal von Haus Hemer. Etwa 200 Besucher waren der Einladung der katholischen Frauengemeinschaft St. Peter und Paul und des katholischen Bildungswerkes gefolgt, so dass neben...
Fotos und Videos
"Welthundetag 2014"
Bildgalerie
Fotostrecke
Grausiger Unfall bei Hemer
Bildgalerie
Unfall
Hemer von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Hemer Stadtfest aus der Luft
Bildgalerie
Von oben