Das aktuelle Wetter Hemer 19°C
Gesamtschule

„Nacht der kleinen Künste“ war große Klasse

08.06.2012 | 14:50 Uhr
„Nacht der kleinen Künste“ war große Klasse
Nacht der kleinen Künste der Gesamtschule

Hemer. Von Theaterszenen über Chormusik bis hin zum akrobatischen Zirkusturnen: Die „Nacht der kleinen Künste“ der Gesamtschule Hemer war ein richtiges Kulturfest.

Schon die Besucherresonanz zu Anfang des abwechslungsreichen Programms deutete auf einen erfolgreichen Abend hin: So gut gefüllt mit bestens gelaunten Kulturfreunde platzte die Aula der Realschule als Aufführungsort aus allen Nähten. An der Seite ihrer Lehrerin Anne Reiche führten Janosch Schönenberg und Rica Gutschlag charmant durch den Abend und unterstrichen die besondere Zusammenarbeit zwischen Lehrern und Schülern für das Programm.

Den Anfang machten der Chor und die Steeldrum-AG unter Leitung von Thomas Kick und Andreas Schneider mit ihrer Interpretation von „Lemon Tree“. Auch im weiteren Verlauf des Abends zeigten Chor und Realschul-Band, dass sie sowohl spanische Lieder wie „Un poquito cantas“ als auch englische Hits wie „Rolling in the Deep“ von Adele interpretieren können.

Zirkus als Höhepunkt

Die anschließende Modenschau der Jahrgangsstufe 5 präsentierte selbst kreierte Hüte, Taschen und Accessoires, die im Kunstunterricht von Ingrid Bröffel-Eymann und Christina Steigerwald entstanden sind. Plötzlich strömten aus beiden Aula-Eingängen unzählige kleine Designer mit ihren fantasievollen Kreationen. Eine echte „Hut Couture“-Modenschau mit Hunden, Schlössern, Flammen und Schiffen auf dem Kopf. Auch die Masken, Kostüme und Requisiten beim „Karneval der Tiere“ zeigten, welch künstlerisches Potenzial an der Gesamtschule gefördert wird.

Höhepunkt des Abends war die Zirkusvorführung „Alles im Gleichgewicht“ der Zirkus-AG der Jahrgänge 5 bis 7. Für lebende Pyramiden, Choreographien auf dem Einrad und Hula Hoop auf einem Gymnastikball ernteten die kleinen Artisten tosenden Applaus.

Breakdance-Können

Ebenso brandete Beifall auf, als ein mutiger Siebtklässler in der Produktion „Like it“ des Kurses Darstellen und Gestalten sein Breakdance-Können vorführte. „Like it“ zeigte auch, dass die Schüler ihren eigenen Handykonsum und den Umgang mit sozialen Netzwerken durchaus kritisch beobachten.

Es gab Märchenfiguren, die in der „Märchenproduktion“ des ART Profils der Klasse 5b „Wir steigern das Bruttosozialprodukt“ sangen und eine türkische alte Dame, die im Improvisationstheater der sechsten Jahrgangsstufe auf der Parkbank gebeten wurde „Kannst du nicht ein bisschen leiser heulen?“. Es war ein gelungener Abend mit witzigen Überraschungen und bester Unterhaltung.

Jeannie Hannibal



Kommentare
18.06.2012
07:03
„Nacht der kleinen Künste“ war große Klasse
von Dschoistick | #1

Reis - Sack - China ... alles klar?

Aus dem Ressort
Müller folgt auf Kunterding
Paracelsus-Klinik
Die Abteilung Innerer Medizin der Paracelsus-Klinik Hemer hat einen neuen Chefarzt: Dr. Philipp Mueller. Er ersetzt Dr. Rainter Kunterding, der in seine Heimatstadt Unna zurückgekehrt ist.
Segensreiche Hilfe weit über den Tod hinaus
Stiftung
Eigentlich hätte es im vergangenen Monat einen doppelten Grund zum Feiern gegeben: Am 22. August jährte sich zum 25. Mal die Gründung der Dr. Heinz und Anita Lütke Stiftung, und am 28. August wäre der im Jahr 2010 gestorbene Dr. Heinz Lütke 100 Jahre alt geworden. Doch Geld für irgendwelche...
Sieger-Fotos zieren neuen Stadtwerke-Kalender
Fotowettbewerb
Bis zum Jahreswechsel sind es ja noch ein paar Tage. Trotzdem ist davon auszugehen, dass sich zwölf Hemeraner jetzt schon ganz besonders auf 2015 freuen. Aus ihren Fotos haben die Stadtwerke nämlich einen Kalender für das kommende Jahr zusammengestellt – eine Premiere. Hintergrund dieser Aktion ist...
Der Ruhrpott mitten im Friedenspark
Sommerfest
Der Ruhrpott mitten in Hemer: Das gab es am vergangenen Samstag beim Sommerfest des Altenheimes von der Becke-Stiftung. Das ganze Altenheim war auf den Beinen, die Außenanlage farbenfroh geschmückt. Bunte Luftballons wehten im Wind, es duftete nach Kaffee, Kuchen und Gegrilltem. Die „Mantaplatte“ –...
Stürmische Fahrt mit der „Santiano“ in Hemer
Sauerlandpark
Das Schiffshorn im Sauerlandpark und die kreischenden Möwen kündigten am Sonntagabend nicht nur das Einlaufen der „Santiano“ in Hemer an, sondern auch eine großartige Show der Band aus dem hohen Norden. Genau 5069 Fans hatten sich auf den Weg in den Sauerlandpark gemacht und zum Teil in maritime...
Fotos und Videos
5000 bei Santiano im Sauerlandpark
Bildgalerie
Fotostrecke
Schützenfest in Bredenbruch
Bildgalerie
Fotostrecke
Luxuslärm rockt den Sauerlandpark
Bildgalerie
Fotostrecke
Jubiläumskonzert des MJO
Bildgalerie
Fotostrecke