Müllfressende Olchis singen sich in die Herzen der Zuschauer

Das Kinder- und Jugendtheater Stageplay und die Wulfertschule lassen "Die Olchis" schnabulieren
Das Kinder- und Jugendtheater Stageplay und die Wulfertschule lassen "Die Olchis" schnabulieren
Foto: IKZ

Hemer..  „Muffel-Furz-Teufel“ oder „schleimige Schlammsuppe“: Wenn Hemers Grundschülern jetzt ganz neue Wortkreationen über die Lippen kommen, dann könnte es an den „Olchis“ liegen. Diese grünen Olchis haben Hörhörner, können wunderbar fluchen und lieben als Müllfresser alles, was stinkt. Seit Mittwoch begeistern sie im Jugend- und Kulturzentrum.

In den heimischen Kinderzimmern sind die „Olchis“ bestens bekannt und das seit Generationen. 1990 erschien das erste Buch von inzwischen 28 Olchi-Werken von Erhard Dietl. Das städtische Kinder- und Jugendtheater „Stageplay“ hat den Kinderbestseller „Die Olchis räumen auf“ jetzt zusammen mit der Wulfertschule auf die Bühne gebracht. Seit den Sommerferien haben zwei Besetzungen mit jeweils neun Schülern das Stück unter der künstlerischen und theaterpädagogischen Leitung von Michael Hahn (Stageplay), Mareike Kupke und Jana Diekerhoff (Wulfertschule) einstudiert, und das Ergebnis kann sich sehen und vor allem auch hören lassen. Entstanden ist nämlich ein kurzweiliges Musical mit durch Wolfram Ter Jung rockig bearbeiteter Musik und vielen live gesungenen Liedern.

Professionelle Inszenierung mit Überraschungen

So bieten die Müll sammelnden Olchis in der Stadt Schmuddelfing eine kindgerechte Unterhaltung, denn sie sind nicht zu textlastig, überraschen mit verschiedenen Spielebenen und sogar mit einer turbulenten Verfolgungsjagd durch das Publikum. Wie bei Stageplay gewohnt gehören schöne Kostüme, eine perfekte Licht- und Tontechnik zu einer professionellen Inszenierung.

Wer das schöne Musical noch erleben möchte, hat am Donnerstag Gelegenheit dazu. Die Schulvorstellung um 9 Uhr ist ausverkauft, für die zweite Aufführung für Schulklassen um 11.30 Uhr gibt es noch einige Karten an der Tageskasse sowie für die öffentliche Aufführung um 16.30 Uhr im JuK.