Mit geballtem Wissen zurück in den Beruf

Gaby Boss (links) leztet die  Weiterbildung der VHS "Fit für den Wiedereinstieg".
Gaby Boss (links) leztet die Weiterbildung der VHS "Fit für den Wiedereinstieg".
Foto: WP

Menden..  Sie haben sich in den vergangenen Monaten und Jahren um die Erziehung der Kinder gekümmert: Jetzt wollen diese Frauen wieder in die Arbeitswelt einsteigen. Seit Oktober nehmen sie an der VHS-Weiterbildung „Fit für den Wiedereinstieg“ teil.

Seit Oktober bilden sich die 14 Frauen zwischen 35 und 54 Jahren fort. Manche von ihnen sind seit zwei Jahren aus der Berufswelt, andere bereits seit 17 Jahren. In diesem Zeitraum hat sich vieles verändert, insbesondere im Bereich des digitalen Arbeitens. Der Lehrgang vermittelt deshalb auch EDV-Kenntnisse, die Teilnehmer erhalten am Ende der Weiterbildung Zertifikate. Es geht aber auch um Bewerbungstraining, Rhetorik, Englisch für den Beruf sowie Zeitmanagement und Lerntechniken.

Kinderbetreuung ist geklärt

Dass sie Weiterbildung und Kinderbetreuung unter einen Hut bekommen, das haben die Frauen bereits bewiesen: „Sie haben sich bereits in den vergangenen Monaten ein gutes Netzwerk aufgebaut, die Kinderbetreuung ist geklärt“, sagt Gaby Boss. Die Diplom-Sozialarbeiterin ist Honorarkraft bei der Volkshochschule und so etwas wie die Klassenlehrerin der Gruppe. Zu den Treffen bringt sie gelegentlich auch Hund Bruno mit. Der Labrador-Retriever wird derzeit zum Schulhund ausgebildet, er soll auch bei der Weiterbildung eine beruhigende Wirkung ausstrahlen: „Die Teilnehmer öffnen sich leichter“, sagt Gaby Boss.

Die Teilnehmerinnen kommen aus ganz unterschiedlichen Branchen: Bürokauffrauen sind dabei, Oecotrophologin (Ernährungsberatung), eine Diplom-Sozialpädagogin. Ob sie nach der Weiterbildung in ihre alte Berufssparte zurückkehren, ist ungewiss. „Ich war zwei Jahre zu Hause und will jetzt wieder einsteigen“, sagt Michaela Diekmann (36). Sie hat ihr Englisch aufgefrischt und ist mit anderen Frauen in gleicher Situation ins Gespräch gekommen: „Wir sind alle sehr motiviert und unterstützen uns gegenseitig“, sagt sie. Die Frauen sind so engagiert, dass sie sogar sonntags zum Üben in die VHS-Computerräume gekommen sind. Die Erfolgsquote der Weiterbildung ist sehr gut: „Aus der letzten Veranstaltung vor zwei Jahren hat jede Teilnehmerin einen Job bekommen“, sagt Gaby Boss.

Die Frauen aus Menden und Umgebung haben bereits damit begonnen, Bewerbungen zu schreiben, auch Vorstellungsgespräche gab es schon. Ende März endet der Kurs. Kurz davor können sich die Teilnehmerinnen bei einem Frisörbesuch bei Hairline Sommer noch einmal umstylen lassen. Ein Fotograf macht vor Ort Bewerbungsfotos.

Die Weiterbildung „Fit für den Wiedereinstieg“ richtet sich übrigens auch an Männer. Durch die klassische Rollenverteilung gab es bislang aber noch keinen männlichen Teilnehmer.

Unternehmen, die Praktika und sozialversicherungspflichtige Stellen anbieten, können sich gern an die VHS wenden per E-Mail an: info@vhs-mhb.de. Die VHS vermittelt dann den Kontakt zu den Teilnehmerinnen.

Anmeldungen für neue Weiterbildung sind bereits möglich

Für den neuen Lehrgang, der am 19. Oktober startet, Anmeldungen sind bereits möglich.

Informationen und Beratung erhalten Interessierte bei der Fachbereichsleiterin Karin Reinberg unter 02373/ 903-8406.

Der Lehrgang „Fit für den Wiedereinstieg“ kostet 1512 Euro. Berufsrückkehrerinnen können über den Bildungsscheck einen Zuschuss von 500 Euro geltend machen oder den Lehrgang durch die Agentur für Arbeit komplett finanziert bekommen.