Mehrfamilienhaus nach Gasalarm geräumt

Gasalarm am Drosselweg
Gasalarm am Drosselweg
Foto: IKZ

Hemer..  Erst hörten die Bewohner ein mehrfaches Knallen, dann roch es im Keller nach Gas: Nach einem Gasalarm musste am Montag gegen 21.40 Uhr ein Mehrfamilienhaus am Drosselweg geräumt werden. Nach dem Notruf rückte die Feuerwehr mit Hauptwache und dem per Sirenen alarmierten Löschzug Mitte aus. Beim Eintreffen der rund 20 Einsatzkräfte hatten Bewohner bereits bestens reagiert. Sie hatten den Gashahn abgedreht, die Fenster im Keller geöffnet und das Haus komplett geräumt.

Die Feuerwehr bereitete einen Löschangriff vor und schickte einen Messtrupp unter Atemschutz in das Gebäude. Erhöhte Gaswerte konnten jedoch nicht mehr festgestellt werden. Eine defekte Gastherme hatte offenbar mehrere Verpuffungen verursacht und Gas freigesetzt. Die Feuerwehr musste aber nur noch die Heizung außer Betrieb nehmen und an einen Heizungsinstallateur übergeben. Nach gut 45 Minuten konnten die frierenden Bewohner in ihre Wohnungen zurückkehren.

Da die Gastherme abgestellt blieb, dürfte es dort aber erst heute wieder richtig warm werden.