Kinderbibeltage in der KTE Bredenbruch ein voller Erfolg

Die Kinderbibelwochekrönte der Liedermacher  Uwe Lal
Die Kinderbibelwochekrönte der Liedermacher Uwe Lal
Foto: IKZ

Ihmert..  Erstmalig hat die evangelische Kirchengemeinde Ihmert zusammen mit der Kindertageseinrichtung Bredenbruch zwei Kinderbibeltage angeboten, an denen neben allen Kindern des Kindergartens auch 16 Grundschulkinder aus Ihmert teilnahmen und somit Kinder im Alter von zwei bis neun Jahren vertreten waren. Pfarrer Martin Legler, die Mitarbeiter aus der kirchlichen Jugendarbeit Carolin Scheidt und Gernot Steins sowie die Gemeindeschwester Christiane Böhm haben an diesen zwei Tagen zusammen mit dem Team der KTE knapp 60 Kindern die Geschichte von Zachäus auf vielfältige Weise nähergebracht.

Eine Gruppe baute einen Baum nach, den Zachäus damals bestiegen haben soll, eine andere Gruppe errichtete ein imposantes Stadttor, an dem Zachäus saß und als Zöllner das Geld eingetrieben hat. Auch auf andere kreative Art mit vielen Liedern, Gebeten und Spielen haben die Kinder die Bibeltage rund um Zachäus erlebt.

Bei diesen Aktionen erkannten selbst die Kleinsten ihre Fähigkeiten, und jeder wusste zum Schluss, dass er etwas Besonderes ist. „Jeder ist ein Geschenk Gottes und wird von Gott so geliebt, wie er ist“, fasst Pfarrer Martin Legler die Botschaft zusammen.

Ein leckeres Mittagessen sorgte an beiden Tagen für die kulinarische Stärkung. Zum Abschluss gab noch der Kinderliedermacher Uwe Lal ein buntes Mitmachkonzert, bei dem über 80 Besucher sangen, klatschten und tanzten. Durch die finanzielle Übernahme der Kosten seitens der Kirchengemeinde und die großzügige Spende des Fördervereins der KTE waren die Kinderbibeltage für alle Kinder kostenlos.