Junge Union sucht das 50. Mitglied

Jahreshauptversammlung Junge Union
Jahreshauptversammlung Junge Union
Foto: IKZ

Hemer..  Die magische Zahl 50 haben die Nachwuchspolitiker der Jungen Union Hemer in diesen Tagen vor den Augen, gilt es doch eine nächste Hürde in Bezug auf die Mitgliederentwicklung zu knacken. In den vergangenen zwei Jahren konnte die heimische JU insgesamt acht neue Mitstreiter gewinnen und ist derzeit mit 49 Mitgliedern gut aufgestellt.

Die Mitgliederentwicklung war auch am Samstagabend Thema, als die JU im „Haus von der Heyde“ zur Jahreshauptversammlung zusammenkam. Ebenfalls standen Vorstandswahlen auf der Tagesordnung. Bei ihrer Führungsspitze setzen die jungen Politiker auf Bewährtes und so wurden der erste Vorsitzende Tobias Kähler und seine Stellvertreterin Lena Sablowski von der Versammlung für weitere zwei Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Lena Sablowski bekleidet zudem neuerdings den Posten der Geschäftsführerin.

Junge Union blickt zufrieden auf das Jahr 2014 zurück

Die Kasse bleibt bei Schatzmeister Christian Krause. Mit Katrin Niebuhr als Pressesprecherin und den beiden Beisitzern Tom Susewind und Peter Jäger hat die JU Hemer drei neue junge Gesichter im Vorstand.

Im Rahmen der Sitzung blickten die jungen Christdemokraten auf das vergangene Jahr zurück. Sei es bei der Bundestagswahl oder Kommunalwahl, die JU war sehr aktiv und leistete tatkräftige Unterstützungsarbeit für Bürgermeister Michael Esken. Ein voller Erfolg war der Stand der JU auf den Hemeraner Herbsttagen. Gerade bei den Kindern war die Torschussanlage äußerst beliebt, und es konnte im Nachhinein für den Tierschutzverein Iserlohn gespendet werden.

Selbstverständlich durfte auch ein Ausblick nicht fehlen. In 2015 und 2016 soll vor allem inhaltlich mehr gearbeitet werden. So wird sich die JU Hemer mit der Reaktivierung der MIT Hemer (Mittelstandsvereinigung) näher beschäftigen, Pläne hierzu stellte Martin Rohländer bereits am Samstagabend kurz vor.

Aber nicht nur Rohländer war bei den Nachwuchspolitikern zu Gast. Ehrenvorsitzender Hermann-Josef Geismann, CDU-Vorsitzender Martin Gropengießer und Vertreter aus den verschiedenen JU-Stadtverbänden in der Umgebung sowie aus dem JU-Kreisvorstand konnten ebenfalls begrüßt werden.

Neue interessierte Gesichter würde die JU gerne zu ihrem monatlichen Stammtisch begrüßen. Dieser findet immer am ersten Freitag im Monat ab 19 Uhr statt. Der Ort ist der Lokalpresse zu entnehmen.