In drei Jahrzehnten einiges miteinander erlebt

30 Jahre ist der Kegelclub
30 Jahre ist der Kegelclub
Foto: IKZ

Hemer..  „Einer steht immer“, und das seit 30 Jahren. So lange trifft sich der Herren-Kegelclub mit dem selbstironischen Namen bereits an den Bahnen der Gaststätte Peters in Westig. „Damals war die Kegelbahn gerade neu gemacht“, erinnerte sich Bernd Peters, Gründungsmitglied und bis vor einem Jahr selbst Besitzer der Gaststätte, am Mittwochabend.

In jedem Jahr eine Club-Fahrt zu verschiedenen Zielen

In den drei Jahrzehnten haben die Kegelfreunde einiges zusammen erlebt. Neben den regelmäßigen, geselligen Treffen steht und stand in den meisten Jahren eine Club-Fahrt auf dem Programm. „Das Highlight war sicherlich Davos. Da sind wir auch mit dem Glacier- und dem Bernina-Express gefahren“, schwelgt Ernst Schmittberg in Erinnerungen.

Meist ging es für den heimischen Kegelclub aber zu Zielen in Deutschland, unter anderem zum Oktoberfest in München oder nach Hamburg. Auch die diesjährige Tour ist längst geplant, erzählt Ernst Schmittberg: „Im September geht es nach Leipzig.“

Gegründet wurde der Club vor drei Jahrzehnten von 14 Kegelfreunden und ging aus einem Männergesangsverein hervor. Mittlerweile zählt der Club „Einer steht immer“ sieben Mitglieder, die auch in Zukunft die Gaststätte Peters alle vier Wochen ansteuern wollen – und dass unter verbesserten Bedingungen, denn zurzeit werden die Bahnen renoviert, eine ist bereits fertiggestellt. Dann machen „alle Neune“ noch mehr Spaß.

Die Anzahl der Kegelclubs in Deutschland wird immer geringer, weil sich viele Clubs aus Altersgründen auflösen. Die junge Generation ist nicht mehr so für den regelmäßigen Kegelsport zu begeistern, als dass sich da viele neue Kegelclubs gründen würden.