„Ich wollte Flagge zeigen“

Martin Gropengießer (r.) und Martin Rohländer (l.) gratulierten Friedrich Amelung und Jürgen Oremek zur 40-jährigen CDU-Mitgliedschaft.
Martin Gropengießer (r.) und Martin Rohländer (l.) gratulierten Friedrich Amelung und Jürgen Oremek zur 40-jährigen CDU-Mitgliedschaft.
Foto: IKZ

Hemer..  Bei der ersten Kommunalwahl im Jahr 1975 nach der kommunalen Neuordnung sicherte sich die CDU 46,7 Prozent der Stimmen – genau wie bei der Kommunalwahl im vergangenen Jahr. CDU-Chef Martin Gropengießer hatte in Vorbereitung auf die Ehrung zweier langjähriger Mitglieder die alten Zahlen herausgesucht und war dabei auf diese Kuriosität gestoßen. Im Jahr 1975 hatten sich Friedrich Amelung und Jürgen Oremek der CDU angeschlossen und sind seitdem dabei geblieben. Beide wurden seitens der CDU am Donnerstag im Café Ellen ausgezeichnet und freuten sich nicht nur über die Urkunden, sondern auch über ein extra angefertigtes Wappenbild, das Gropengießer überreichte.

Friedrich Amelung lebte vor 40 Jahren in Bayern, seinem – wegen des Referendariats – Zweitwohnsitz. Zunächst war der 66-Jährige Mitglied der CSU. Jürgen Oremek ist heute 68 Jahre alt und 1958 nach Hemer gezogen. Dort trat er vor 40 Jahren als 28-Jähriger in die CDU ein. „Ich habe mir meine Meinung erst spät gebildet, aber wusste damals auch schon, dass jede Stimme zählt. Ich wollte Flagge zeigen“, sagte er.

Zusammen mit Martin Gropengießer und Martin Rohländer wurde bei der Ehrung mit viel Freude in der Vergangenheit gekramt.