Graffiti machen aus zehn Ampel-Schaltkästen Kunstwerke

Graffiti Künstler Patrick Zosel (links) und Marcel Veneman gestalten Ampel-Schaltkästen in Hemer
Graffiti Künstler Patrick Zosel (links) und Marcel Veneman gestalten Ampel-Schaltkästen in Hemer
Foto: IKZ

Zwei Fliegen wollte Bürgermeister Michael Esken mit einer Klappe schlagen, als er den Spray-Künstlern Marcel Veneman und Patrick Zosel den Vorschlag machte, zehn bislang unansehnliche Schaltkästen von Ampelanlagen im Bereich der Innenstadt aufzuhübschen. Zum einen soll das Stadtbild bunter werden, zum anderen sollen Schmierfinken von ihrem ärgerlichen Tun abgehalten werden. Die beiden Mendener zeigten sofort Interesse und legten im Rathaus Entwürfe vor. „Eigentlich hatten wir aber ziemlich freie Hand bei der Gestaltung. Es sollte nur nicht allzu speziell sein, so dass es möglichst vielen Bürgern gefällt“, erzählt Marcel Venemann (rechts). Der 30-jährige wählte wie hier an der Ecke Parkstraße/Im Ohl Motive, die er als „organisch-abstrakt“ bezeichnet. Der 26-jährige Patrick Zosel gestaltete einige Kästen mit stilisierten Landschaften. Pro Kasten brauchten sie für die eigentliche Sprayarbeit etwa eine Stunde, am Freitag haben sie das Projekt abgeschlossen. Beide haben übrigens ehrenamtlich gearbeitet, lediglich das Material wurde von der Stadt Hemer bezahlt. Vor allem in den sozialen Medien sei das Echo auf die Aktion bislang sehr positiv gewesen, so Patrick Zosel. Es gibt auch schon Anfragen von Privatleuten, die sich Graffitis für Garagentore oder Wände wünschen. Foto: Köster