Das aktuelle Wetter Hemer 8°C
Schützenfest

Gelungene BSV-Premiere im Grohe-Forum

03.06.2012 | 19:00 Uhr
Gelungene BSV-Premiere im Grohe-Forum
Schützenfest des BSV Hemer: Kommers am Samstag

Hemer. „Es ist so schön, Prinz zu sein“, intonierten die Majestäten Heinz-Jochem Große und Angelika Bäcker das bekannte Karnevalslied mit Begleitung des Sundwiger Spielmannszuges. So machten sie ganz musikalisch deutlich, dass ihre unfreiwillige Regentschaftsverlängerung auf zwei Jahre beim BSV Hemer durchaus noch länger hätte ausfallen zu können. „Wer hätte gedacht, dass ein Königsjahr so kurz sein kann“, sprach BSV-Vorsitzender Uwe Gräber bei der Proklamation dem Königspaar aus dem Herzen. Am Samstagabend war es Zeit für einen tränenreichen Abschied. Mit Königsorden und Ehrennadel wurde den Regenten gedankt. Uwe Telge aus der 2. Kompanie und seine Lebensgefährtin Christine Hein sind das neue Königspaar, erneut für zwei Jahre.

Vogel fiel vor Mitternacht

Vor Mitternacht hatte es der BSV Hemer am Freitag doch noch geschafft, den Königsadler von der Stange zu holen. Mit dem 567. war Uwe Telge im Dreikampf mit Rolf Bartkowski und Stefan Slupikowski der Königstreffer gelungen.

Der Festsamstag begann dann mit dem kleinen Festzug zum Grohe-Forum, wo Dechant Senkbeil und Pfarrer Gröne den ökumenischen Gottesdienst hielten. Den musikalischen Part übernahm der Musikzug Rellingen, zu dem die 4. Kompanie seit 35 Jahren die Freundschaft pflegt. Beim anschließenden Kommers konnte Vorsitzender Uwe Gräber treue Mitglieder ehren. Seit 50 Jahren gehören Peter Pisczan, Manfred Jagodzinski und Reinhold Stehle dem BSV an, seit 25 Jahren Rolf Bartkowski und Bernhard Dondrea.

„Wir haben uns in Abstinenz geübt und einen neuen Veranstaltungsort gefunden, ein neues komfortables Festzelt“, begrüßte der BSV-Chef die Gäste. Sichtlich erleichtert blickten die Schützen auf die im Vergleich zum letzten Schützenfest deutlich größere Besucherschar. Das Grohe-Forum als Festzeltersatz war natürlich das Gesprächsthema des Abends.

Festhalle rege diskutiert

Mit Thron in der Mitte, grün-weißen Stoffbahnen und Cocktailzelt war die Halle geschmückt worden. Einen besonderen Dank sprach der BSV Dieter Wegmann für seine Arbeit aus. Festlicher als das Zelt ist die Halle, aber auch erheblich größer, was sich auf Atmosphäre und Stimmung auswirkte. Kritische Stimmen gab es vor allem an der nicht verhängten Zuschauertribüne und Beleuchtung. Die Cocktail-Partyband spielte zum Tanz auf, wobei der Eröffnungstanz auf dem Parkett natürlich dem neuen Königspaar gehörte.

Richtig bewähren konnte sich das Grohe-Forum dann am Sonntag. Wegen des Dauerregens sagte der Schützenverein kurzfristig den Festzug ab.

Jubiläum im Jahr 2014

Das bislang übliche Festzelt hätte die vielen Gäste niemals fassen können, in der Multifunktionshalle dagegen konnten alle Gastvereine die musikalische Gratulationscour der Spielmannszüge und Orchester erleben. Thomas Weber spielte anschließend zum Tanz auf.

Noch mehr Gäste erwartet der BSV Hemer beim nächsten Schützenfest in zwei Jahren, denn dann wird das 150-jährige Bestehen mit einem Kaiserschießen gefeiert. Somit hat das Grohe-Forum für den Bürgerschützenverein seine Bewährungsprobe bestanden.

Ralf Engel



Kommentare
05.06.2012
22:39
Gelungene BSV-Premiere im Grohe-Forum
von EinLeserundAbobezieher | #1

Ich freue mich, daß das Schützenfest ein Erfold war!
Weiter so!
Horrido!

Aus dem Ressort
Stadtbetrieb nach Fusion unter Kapitän Boehnert auf Kurs
Verwaltungsrat tagte
Knapp drei Jahre nach seiner Gründung und ein Jahr nachdem Holger Boehnert als Vorstand das Ruder übernommen hat, segelt der Märkischer Stadtbetrieb Iserlohn/Hemer (SIH) auf dem vorgegebenen Kurs, wenn auch nicht durchweg in völlig ruhigen Gewässern. Das hat der Verwaltungsrat des SIH auf seiner...
Rost-Mast überrascht Netzbetreiber
Sturmschaden
Der Sturm am Dienstagabend war angekündigt, dass der ein oder andere Baum den Böen nicht standhalten würde, keine Überraschung. An der Felsenmeerstraße geschah genau das: Ein entwurzelter Baum stürzte um und traf eine Stromleitung, deren Adern zum Teil erheblich gedehnt und in einem Fall auch...
„Schreie, wie man sie sonst nicht hört“
Doppelmord-Prozess
„Ich habe nur Schreie gehört. Immer wieder Schreie. Aber kein einziges Wort!“ Im Doppelmord-Prozess gegen den 48-jährigen Hemeraner, der am 21. Mai mit einem ca. 30 Zentimeter langen Messer zwei Hemeranerinnen (67 und 89 Jahre alt) umgebracht haben soll, wurden am Donnerstag vor dem Schwurgericht...
Finsterer Kaltstart in den Schultag
Stromausfall
Aufregung an der Berliner Straße: In Teilen der Freiherr-vom-Stein-Schule und der benachbarten Kita Bärenbande blieb am Donnerstagmorgen das Licht aus und die Heizung kalt. Defekte an einem bis zu 50 Jahre alten Stromkabel waren für den Ausfall verantwortlich.
Von außen stattlich, aber leider hohl
Blutbuche
Anwohnern tat es in der Seele weh, als am Donnerstag am frühen Morgen bei Grüntal an der Stephanopeler Straße, die Motorsägen aufheulten und sich kreischend in den mächtigen Stamm der dort stehenden Blutbuche fraßen. Und mancher Autofahrer der regelmäßig im Stephanopeler Tal unterwegs ist, wird sich...
Fotos und Videos
"Welthundetag 2014"
Bildgalerie
Fotostrecke
Grausiger Unfall bei Hemer
Bildgalerie
Unfall
Hemer von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Hemer Stadtfest aus der Luft
Bildgalerie
Von oben