Geburtstagsfest in der „Backstube“ der Sänger

Vorstand MGV Sängerbund Ihmert
Vorstand MGV Sängerbund Ihmert
Foto: IKZ

Ihmert..  Seit zwei Jahrzehnten ist der Ihmerter Sängerbund in der ehemaligen Backstube beheimatet. Den Namen „Backstube“ hat der gemütliche Probenraum an der Ringstraße 2 behalten, auch wenn nichts mehr an das einstige Handwerk erinnert. Der runde Geburtstag soll im Sommer mit den Bürgern gefeiert werden.

Zufrieden blickte der MGV in seiner Jahreshauptversammlung auf das vergangene Jahr zurück. Vor allem das zweite Dorfmusikfest im Juni war ein Riesenerfolg, hat es doch gezeigt, wie musikalisch das Dorf ist. Am Frühlingssingen des Oesetaler Frauenchores und am Herbstkonzert des Stadtverbands haben die Sänger teilgenommen. Ein Sängerausflug zur Burg Altena und die Herbstreise an den Niederrhein gehörten zu den geselligen Höhepunkten im Jahresprogramm.

Auch im neuen Jahr sind eine Sängerreise und Ausflüge geplant. In der Ihmerter Kirche möchte der MGV ein Konzert geben. Auch das 125-jährige Jubiläum 2017 wirft bereits seine Schatten voraus.

Bei den Vorstandswahlen gab es folgende Ergebnisse: Axel Schulte bleibt 2. Vorsitzender, Kassierer und 2. Schriftführer ist Bodo Jacobsen, 2. Kassierer ist Axel Schulte. Zum Notenwart wurde Host Emil Pelzer und zum 2. Beisitzer Burkhard Schütte gewählt. Komplettiert wird der Vorstand durch den Vorsitzenden Heinz Brucke, den 1. Schriftführer Gilbert Pothmann und den 2. Notenwart Heiner Schepper, die am Freitag nicht zur Wahl standen.

Neue Sänger sind stets willkommen. Geprobt wird mittwochs um 20 Uhr in der „Backstube“.