Für die Fans hat Antonio „Gold in der Stimme“

DSDS-Finalist Antonio Gerardi gibt Autogramme in der Hemeraner Innenstadt,
DSDS-Finalist Antonio Gerardi gibt Autogramme in der Hemeraner Innenstadt,
Foto: IKZ

DSDS-Finalist Antonio Gerardi schaffte es am Mittwochnachmittag keine 20 Meter am Stück zu laufen, denn die Hemeraner erkannten ihren Antonio sofort. Von allen Seiten kamen Kinder und Jugendliche angelaufen, um ein Autogramm des 30-jährigen Sängers zu ergattern. Heiß begehrt war auch ein Foto mit ihrem „Gewinner der Herzen“, und so zückte manches Mädchen sein Handy, um sich mit Hemers italienischem Importartikel ablichten zu lassen. Vor allem die Mädchen waren völlig aus dem Häuschen, Antonio zu sehen, der sich viel Zeit für die Fotosessions nahm und auch gerne das Italien-Trikot eines Jungen unterschrieb. Zusammen mit seinem Onkel Luciano Del Latte war der DSDS-Kandidat am Mittwoch in der Hemeraner Innenstadt unterwegs. Beide sahen entspannt aus. „Den Stress haben wir hinter uns gelassen“, sagte Luciano Del Latte. DSDS sei eine sehr anstrengende und nervenaufreibende Zeit gewesen, sagte er. „Auch wenn Antonio bei DSDS nicht ganz oben auf dem Siegertreppchen gestanden hat, wird er seinen Weg gehen. Wir haben schon viele Anfragen.“

Antonio hat Fans aller Altersklassen. Samira (9) findet es sehr schade, dass ihre Nummer Eins nicht gewonnen hat. „Er kann so gut singen“, schwärmte das Mädchen, aber auch die Hemeranerin Elke Singh ist hin und weg: „Ich war wütend, dass Sie nicht gewonnen haben. Sie haben Gold in Ihrer Stimme“, so die Passantin in der Fußgängerzone.