Frühlingssonne beschert einen Rekordbesuch

Garten- und Ambientemarkt Lebensart im Sauerlandpark
Garten- und Ambientemarkt Lebensart im Sauerlandpark
Foto: IKZ
Was wir bereits wissen
Voll belegte Parkplätze, Schlangen an den Kassen, ein buntes Treiben zwischen den Ständen: Nachdem in den vergangenen drei Jahren der Garten- und Ambientemarkt Lebensart mehr oder weniger dem Regen zum Opfer gefallen war, tummelten sich am Wochenende Tausende Besucher auf dem Gelände des Sauerlandparks. Dabei flanierten die zahlreichen Gäste unter anderem über den Himmelsspiegel, der aufgrund der unterschiedlichen Stände und der kleinen Cafés eine wunderbare Marktatmosphäre bot.

Hemer..  Voll belegte Parkplätze, Schlangen an den Kassen, ein buntes Treiben zwischen den Ständen: Nachdem in den vergangenen drei Jahren der Garten- und Ambientemarkt Lebensart mehr oder weniger dem Regen zum Opfer gefallen war, tummelten sich am Wochenende Tausende Besucher auf dem Gelände des Sauerlandparks. Dabei flanierten die zahlreichen Gäste unter anderem über den Himmelsspiegel, der aufgrund der unterschiedlichen Stände und der kleinen Cafés eine wunderbare Marktatmosphäre bot.

Doch nicht nur die Vielzahl an Köstlichkeiten und Leckereien lockte die Besucher an. Vielmehr waren es die unzähligen und vor allem außergewöhnlichen Dekoartikel für Haus und Hof, die Händler auch aus Belgien und Holland nach Hemer gebracht hatten. So werden die hochwertigen Gartenaccessoires, die am Wochenende noch im Sauerlandpark zu bestaunen waren, wohl in den kommenden Tagen den einen oder anderen Garten verschönern.

Vor allem der Platz rund um das Café Flora konnte durch das große Angebot auch an Gartenmöbeln oder Gartengrills belebt werden. Auch die Veranstalterinnen Birgit Meilenbrock und Katharina Kinkeldey waren mehr als zufrieden mit der Veranstaltung und strahlten mit der Sonne um die Wette: „Das Wetter hätte nicht besser sein können. So war es eine rundum perfekte Veranstaltung.“ Nach einer ersten Bilanz haben seit Freitag über 10 000 Menschen den Markt besucht.