Das aktuelle Wetter Hemer 11°C
SC Tornado

Frischer Wind im Vorstandsteam soll SC Tornado stärken

27.03.2013 | 15:33 Uhr
Frischer Wind im Vorstandsteam soll SC Tornado stärken
Jahreshauptversammlung SC Tornado WestigFoto: CARMEN FÜRSTENAU

Hemer. „Ich bin froh, dass wir auch junge Leute zur Arbeit in unserem Verein motivieren können“, freute sich Detlef Schröder, 1. Vorsitzender des SC Tornado Westig, bei der Jahreshauptversammlung im Westiger Schützenheim. Er spielte damit vor allem auf die Vorstandswahlen an, die einigen frischen Wind in den Verein bringen sollen. „Andere Vereine haben große Probleme Vorstandsmitglieder zu finden, unser Vorstand ist heute Abend mal eben von 14 auf 16 angewachsen“, so Schröder weiter.

2. Vorsitzender des SC Tornado Westig ist ab sofort der erst 21-jährige Gustav Edelhoff, der durch Arbeit mit verschiedenen Sponsoren den Verein vorantreiben möchte und auf Unterstützung seitens der Mitglieder hofft, wie er in einer kurzen Ansprache mitteilte. 2. Geschäftsführer bleibt Klaus Nitschke. Erik Salmen ist von nun an 2. Jugendgeschäftsführer, zum Fußballobmann wählte die Versammlung Günter Scheinig. Die Position des 2. Jugendobmanns übernimmt ab sofort Roland Geiger. Die Beisitzer/innen Stefan Zajonz, Matthias Eymann, Mesut Kurt, Lidija Velikic und Michael Dröttboon wurden bestätigt. Neuer Beisitzer ist Nils Schumacher.

Aber nicht nur die Vorstandswahlen waren wichtiger Programmpunkt. Die einzelnen Abteilungsleiter berichteten aus dem vergangenen Jahr. Robin Brocca, der die 1. Fußball-Herren-Mannschaft nun in seiner ersten Saison trainiert, freut sich über einen guten Einstand und eine gute Entwicklung seit Beginn der Saison. Die 2. Fußball-Herren-Mannschaft hatte mit einigen Problemen bezüglich der Trainingsbeteiligung zu kämpfen, wie Trainer Darren Cullen berichtete. Diese sollen sich aber mittlerweile gelegt haben. Qualitativ weisen die Mannschaften den Berichten nach zu urteilen gute Leistungen auf. Ein großes Lob vom Vorstand bekam Detlef Beck, der die momentan schwierige Situation im Mädchen- und Damenbereich mit Bravour meistert.

Auch die Breitensportabteilung ist mit Christine Lingenberg als neue Trainerin und einem Aerobic-Angebot am Montag wieder im Verein vertreten. Lediglich im Bereich der Schiedsrichterausbildung besteht im Verein dringender Nachholbedarf. Jährlich fallen 1000 Euro Strafe an, da im Verein nicht genügend Schiedsrichter vorhanden sind. Die Kosten für die Ausbildung werden gänzlich vom Verein übernommen, erklärte Detlef Schröder und hofft damit in Zukunft auf mehr Interessenten.

Thema am Abend war auch der Bau des Vereinsheims, das angrenzend an die Umkleidekabinen am Westiger Sportplatz errichtet werden soll. „Wir haben uns relativ schnell von der Idee eines 2-geschössigen Vereinsheims mit Dachterrasse verabschieden müssen“, erklärte Detlef Schröder. Die Finanzierung war trotz Sponsoren nicht machbar, daher ist nun ein 1-geschössiges Gebäude mit abtrennbarem Raum geplant, das für bis zu 70 Personen geeignet sein soll. Der Baubeginn ist, sobald das Wetter sich bessert.

Bei der Jahreshauptversammlung konnten außerdem folgende Mitglieder des SC Tornado Westig für 10-jährige Treue zum Club geehrt werden: Nadine Abu-Saris, Martina Carmine, Marvin Domscheit, Annette Dunker-Borchmann, Hannah Edelhoff, Matthias Eymann, Dennis Filmether, Kevin Filmether, Maik Frohnert, Melanie Nitschke, Johanna Rüdiger, Robin Sassen und Marie Tolo.

Dana Schmies



Kommentare
Aus dem Ressort
Stadtbetrieb nach Fusion unter Kapitän Boehnert auf Kurs
Verwaltungsrat tagte
Knapp drei Jahre nach seiner Gründung und ein Jahr nachdem Holger Boehnert als Vorstand das Ruder übernommen hat, segelt der Märkischer Stadtbetrieb Iserlohn/Hemer (SIH) auf dem vorgegebenen Kurs, wenn auch nicht durchweg in völlig ruhigen Gewässern. Das hat der Verwaltungsrat des SIH auf seiner...
Rost-Mast überrascht Netzbetreiber
Sturmschaden
Der Sturm am Dienstagabend war angekündigt, dass der ein oder andere Baum den Böen nicht standhalten würde, keine Überraschung. An der Felsenmeerstraße geschah genau das: Ein entwurzelter Baum stürzte um und traf eine Stromleitung, deren Adern zum Teil erheblich gedehnt und in einem Fall auch...
„Schreie, wie man sie sonst nicht hört“
Doppelmord-Prozess
„Ich habe nur Schreie gehört. Immer wieder Schreie. Aber kein einziges Wort!“ Im Doppelmord-Prozess gegen den 48-jährigen Hemeraner, der am 21. Mai mit einem ca. 30 Zentimeter langen Messer zwei Hemeranerinnen (67 und 89 Jahre alt) umgebracht haben soll, wurden am Donnerstag vor dem Schwurgericht...
Finsterer Kaltstart in den Schultag
Stromausfall
Aufregung an der Berliner Straße: In Teilen der Freiherr-vom-Stein-Schule und der benachbarten Kita Bärenbande blieb am Donnerstagmorgen das Licht aus und die Heizung kalt. Defekte an einem bis zu 50 Jahre alten Stromkabel waren für den Ausfall verantwortlich.
Von außen stattlich, aber leider hohl
Blutbuche
Anwohnern tat es in der Seele weh, als am Donnerstag am frühen Morgen bei Grüntal an der Stephanopeler Straße, die Motorsägen aufheulten und sich kreischend in den mächtigen Stamm der dort stehenden Blutbuche fraßen. Und mancher Autofahrer der regelmäßig im Stephanopeler Tal unterwegs ist, wird sich...
Fotos und Videos
"Welthundetag 2014"
Bildgalerie
Fotostrecke
Grausiger Unfall bei Hemer
Bildgalerie
Unfall
Hemer von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Hemer Stadtfest aus der Luft
Bildgalerie
Von oben