Freundschaftsturniere führen die Bosselteams zusammen

Ein Freundschaftsturnier veranstaltete die Bosselmannschaft der BSG Hemer am Samstag und konnte dazu sechs Teams aus dem Umkreis begrüßen.
Ein Freundschaftsturnier veranstaltete die Bosselmannschaft der BSG Hemer am Samstag und konnte dazu sechs Teams aus dem Umkreis begrüßen.
Foto: IKZ

Hemer..  Gleich sieben Bosselteams aus dem heimischen Kreis traten bei der BSG Hemer in der Sporthalle an der Parkstraße zum Wettstreit an. Bis vor dem letzten Spiel lagen die Bosselmannschaften fast alle gleich auf, so dass das Finale erst die Entscheidung brachte.

Am Ende konnten das Team der Behindertensportgemeinschaft Lüdenscheid die Arme jubelnd in die Höhe reißen. Das Mannschaft verwies die BSG Menden auf den zweiten Rang, während die gastgebende BSG Hemer den dritten Podiumsplatz einheimste. Die weiteren Platzierungen sahen wie folgt aus: 4. Platz VSG Plettenberg, 5. Platz BSG Iserlohn II, 6. Platz BSG Iserlohn I und 7. Platz BSG Oberbrügge. Sieglinde Riehl, die erste Vorsitzende der BSG Hemer, gratulierte allen Mannschaften und überreichte bei der Siegerehrung jedem Team zur Erinnerung eine Urkunde. Das Gemeinschaftsgefühl durfte neben dem Sport nicht zu kurz kommen. Nach den ersten drei Spielen wurde sich in der Mensa an der Parkstraße mit Kaffee und Kuchen gestärkt, bevor der Wettkampf in die spannende Phase ging. Und zum gemütlichen Abschluss gab es ein gemeinsames Abendessen.

Nach dem Freundschaftsturnier in der Felsenmeerstadt können sich die Bosselmannschaften aber keinesfalls lange ausruhen, stehen doch bereits die nächsten Turniere an. Am 4. Juli findet ein Freundschaftsturnier in Menden statt, während die VSG Plettenberg am 12. September Ausrichter eines Freundschaftsturniers ist. Erneut in Plettenberg zu Gast sein werden die Bosselteams aus dem Kreis, wenn am 24. Oktober dort der Kreispokal ausgetragen wird.