Eine rollende Werkstatt für kreative Kinder

Der Basti-Bus kommt am 6. Juni in den Sauerlandpark
Der Basti-Bus kommt am 6. Juni in den Sauerlandpark
Foto: IKZ

Hemer..  Der Basti-Bus ist eine rollende Werkstatt – kreativ, wetterunabhängig und lehrreich. Im Basti-Bus wird gebastelt und gewerkelt. Der Werkstattchef Jo Ruppel ist seit über 40 Jahren im Geschäft, entwickelt spielerisch und mit ganz viel Spaß die motorischen Fähigkeiten seiner jungen Gesellen. Im Mittelpunkt steht der praktische Umgang mit Holz und Stoffen. Ruppel ist als ehemaliger Werklehrer nicht nur praktisch ein Ass, sondern vor allem auch pädagogisch ausgebildet.

Basti-Bus kommt am 6. Juni auf den Casinoplatz

Am Samstag, 6. Juni, macht der Basti-Bus Station in Hemer auf dem Casinoplatz an der Platanenallee gegenüber dem Restaurant „ZwanzigZehn“. Von 11 bis 12.30 Uhr werden zunächst im Bus Handtaschen genäht – ein Angebot für Kinder ab acht Jahren. Die Teilnahme kostet inklusive Material 12 Euro. Die Taschenrohlinge können von den jungen „Auszubildenden“ mit Strass-Steinen, Aufnähern oder mit Textilstiften dekoriert werden. So wird jede Tasche zum Unikat und einem echten Kunstwerk. Von 12.30 bis 14 Uhr wird der Bus dann zur Holzwerkstatt. Eingeladen sind Mädchen und Jungen ab vier Jahren. Teilnahmegebühr einschließlich Material: 8 Euro.

Pferde, Hasen, Dinosaurier und Drachen zum Aufhängen: Von 14 bis 15.30 Uhr geht es dann nochmals um Holz, diesmal stehen für die gleiche Teilnahmegebühr Holzschwerter und Drachen zum Aufhängen auf dem Plan. Die Mädchen und Jungen können nach Herzenslust raspeln, feilen und schmirgeln, bevor sie die Bausätze zusammenbauen. Es wird gehämmert, geleimt und angemalt. Anschließend können die fleißigen Holzwerker ihre Bastelarbeiten mit nach Hause nehmen.

Der Basti-Bus verfügt über eine bestimmte Anzahl an Sitzplätzen, deshalb ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Karten gibt es im Vorverkauf im Ticketshop des Sauerlandparks.

Träger des Projektes Basti-Bus ist der Verein „Eine Zukunft für Kinder!“ aus Monheim. Alle Erträge werden für soziale Projekte für Kinder verwendet. In Zusammenarbeit mit den Behinderten-Werkstätten werden die Bausätze gefertigt.