Eine liebgewonnene Tradition vor Heiligabend

Singen zur Weihnacht in St. Bonifatius
Singen zur Weihnacht in St. Bonifatius
Foto: IKZ

Hemer..  Für diese Einstimmung auf das Weihnachtsfest geben sich Musikfreunde auch mit einem Stehplatz zufrieden, weil alle Sitzplätze schon früh besetzt sind. Das Singen zur Weihnacht in der Pfarrkirche St. Bonifatius gehört für viele zur liebgewonnenen Tradition und bietet einen echten Ruhepol vor Heiligabend.

Mit dem „Trumpet Voluntary“ eröffneten Trompeter Michael Maiworm und Johannes Fellner an der Orgel den weihnachtlichen Musikreigen. Der Sauerlandchor unter der Leitung von Viktoria Ibsch und der Kirchenchor St. Bonifatius unter der Leitung von Johannes Fellner sowie Dana Stolte an der Querflöte sangen und spielten sich mit weltlichen und sakralen weihnachtlichen Melodien wie der Weihnachtsmotette oder den Weihnachtsglocken in die Herzen der Zuhörer. Der gemeinschaftliche Gesang durfte nicht fehlen, und so präsentierte sich auch das Publikum bis zum abschließenden „O du fröhliche“ stimmgewaltig und dankte Chören und Solisten mit dem bis zum Schluss aufgehobenen umso kräftigeren Applaus.