Ein Chauffeur für 9600 Fahrgäste

Der Bürgerbusverein verabschiedete Fahrer Erhard Voß
Der Bürgerbusverein verabschiedete Fahrer Erhard Voß
Foto: IKZ

Hemer..  Immer montags war Erhard Voß für den Bürgerbus unterwegs. Seit acht Jahren hat der Hemeraner ehrenamtlich auf den vier Linien im Stadtgebiet Bürgerinnen und Bürger befördert. Nun aber ist Schluss. Im Alter von 70 Jahren hat sich Voß am vergangenen Montag mit einem weinenden Auge von seiner Fahrertätigkeit verabschiedet. In der Vergangenheit hat er circa 9600 Fahrgäste in 1500 Stunden stets sicher in die Stadt und wieder nach Hause gebracht. Dabei hat er stolze 27 000 Kilometer zurückgelegt.

Viele Mitglieder des Bürgerbusvereins waren am Montagmittag zum ZOB gekommen, um Voß zu verabschieden. Dass der Abschied aber nicht für immer ist, machte es für den 70-Jährigen etwas leichter: „Natürlich tut es mir etwas leid, aber mir bleiben ja alle erhalten“, so der Rentner. Im Vorstand nämlich bekleidet Voß das Amt des Schriftführers, was er vorerst weiter innehaben wird.

Mit dem Ausscheiden von Erhard Voß aus dem aktiven Fahrdienst ist das Fahrerteam des Bürgerbusvereines weiter geschwächt. Weniger als 20 Fahrerinnen und Fahrer stehen derzeit nur noch zur Verfügung, um die vielen Fahrten zu besetzen. Der Verein sucht daher dringend Führerscheinbesitzer der Klasse III/B zwischen 21 und 70 Jahren mit mindestens zweijähriger Fahrpraxis, die Spaß daran haben, sich ehrenamtlich als Fahrer des Bürgerbusses zu engagieren. Interessierte können unter 0170-5242788 Kontakt aufnehmen.